Wir im Saarland - Grenzenlos (29.06.2020)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

In der letzten Sendung vor der Sommerpause berichten wir über die Luxemburger Wildtier-Drop-Off Station und wie es in der französischen Kulturszene nach den Corona-Lockerungen weitergeht. Außerdem stellen wir ein Recycling-Projekt von Zoll-Auszubildenden und eine neue Käsekreation aus den Vogesen vor.

Sendung: Montag 29.06.2020 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Taxi bitte: Die Wildtier-Drop-Off-Station in Luxemburg

Wenn Menschen ein Tier in Not finden und es bergen, haben sie in Luxemburg jetzt die Möglichkeit, es an einer Wildtier-Station abzugeben. Das funktioniert über im Land verteilte Container, in denen Transportbehälter bereit stehen. Freiwillige fahren die Tiere dann zur nächsten Auffangstation. Unser Team hat sich das System „Wildtier-Taxi“ angeschaut.

Centre de Soins pour la Faune Sauvage Parc Le'h

49 Rue de la Foret
3471 Dudelange
Luxemburg
Tel.: +352 (0) 26 51 39 90
Website: www.centredesoins.lu

Email: centredesoins@naturemwelt.lu

Öffnungszeiten: Sommer (April bis August) jeden Tag 8-12 Uhr und 13-20 Uhr/ Winter (September bis März) Montag bis Freitag, 8-12 Uhr und 13-17 Uhr und am Wochenende 10-12 Uhr                  


Ein Stück Freiheit

SR-Reporterin Linda Grotholt zu den Lockerungen in Frankreich im Kultur-und Freizeitbereich und was Urlauber in Corona-Zeiten beachten sollten.


Corona-Käse: Vogesen-Bauern kreieren während Lock-Down "Le Confiné"

Seit der Ausgangssperre wegen Corona gibt es in Frankeich eine Käsesorte mehr. Entstanden ist sie durch Zufall. Das Landwirte-Ehepaar Laura und Lionel Vaxelaire aus Saulxures-sur-Moselotte in den Vogesen hat den Käse ihren Kunden sogar selbst zugestellt. Die „Le Confiné“ (etwa: „Der Eingesperrte“) getaufte neue Käsesorte hat sich inzwischen zum Verkaufshit entwickelt.

Au Petit Gravier

Fromagerie

458 Chemin des Petits Prés
88290 Saulxures-sur-Moselotte
Frankreich
Tel.: +33 6 09 74 55 89

Website : www.fermeaubergelesprenzieres.e-monsite.com

Facebook: Au Petit Gravier


Nichts zu verzollen: Upgecycelte Zoll-Uniformen als Rucksäcke und Taschen

Mehr als 40 Jahre war der Deutsche Zoll in grüner Dienstkleidung im Einsatz. Mit der Einführung eines neuen, modernen Outfits in blau endete ein großes Stück Zollgeschichte. Viele Kleidungsstücke wären sicherlich in die Mülltonne gewandert. "Viel zu schade!", dachten sich Auszubildende beim Zoll in Saarbrücken und haben eine Möglichkeit gesucht, die hochwertigen Materialien weiterzuverwenden.

Spektrum Netzwerk

Onlineshop: „Zoll-Werkstatt“ Upcycling

Website: www.zoll-werkstatt.de

Email: shop@zoll-werkstatt.de


Kurz und gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Tour de Kultur: Geheimnisse des Waldes in St. Avold

Gerade seit den Corona-Beschränkungen haben Deutsche und Franzosen das Wandern für sich neu entdeckt. Direkt vor unserer Tür liegt der Wald von St. Avold, auch wenn er meistens übersehen wird. Dabei gibt es dort einige sagenumwobende Orte zu entdecken, um die sich seit Jahrzehnten Legenden ranken.

APON (Association protectrice des oiseaux et de la nature)

Wald von St. Avold
Tel.: +33 (0) 6 76 34 27 7

                                                            

E-Mail: contact@apon.fr

Führungen nach Absprache auf Deutsch und Französisch


Gewinnspiel

In der vergangenen Sendung gab es folgende Quizfrage: "In welcher luxemburgischen Stadt findet die Springprozession statt?" Zu gewinnen gab es den Comic "Heilige Sprünge".

Die korrekte Antwort war: Echternach. Gewonnen haben:

  • Rosemarie Kreutner, 66440 Blieskastel
  • Heribert Preißler, 66693 Mettlach
  • und Karl-Heinz Kesternich, 66333 Völklingen 

Herzlichen Glückwunsch!


Preisträger Deutsch-Französischer Journalisten-Preis: "Unter der Oberfläche"


Moderation: Jochen Erdmenger

Jochen Erdmenger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja