Wir im Saarland - Grenzenlos (15.06.2020)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

In dieser Woche berichtet "Wir im Saarland - Grenzenlos" über die Biersorte „Blouse Blanche“/Weißkittel, die Themen zu Saar100 und das Pappmaché-Imperium. Außerdem sprechen wir mit SR-Reporter Marc-André Kruppa über die Öffnung der Grenzen nach Frankreich.

Sendung: Montag 15.06.2020 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Brauen für den guten Zweck: Lothringer unterstützt Klinikpersonal

Jean-Aimé Rugiero braut in St. Avold seit vier Jahren Bier – am liebsten nach alten Rezepten. So produziert er unter anderem eine Biersorte nach dem Rezept, das von Frontsoldaten der Schlacht von Verdun verwendet wurde. Weil er selbst fast an Borreliose gestorben wäre, wollte der Brauereichef in der Coronakrise ein Zeichen der Solidarität mit dem Klink- und Pflegepersonal setzen. Seit April produziert er die Biersorte „Blouse Blanche“/Weißkittel, dessen Erlös er an lothringische Kliniken und Pflegeeinrichtungen spendet.

Brasserie St. Avold
Jean-Aimé Rugiero
2 Chemin des Romains
(Dans la cour avec PANIVENDING et LORACHAT)
57730 Lachambre
Frankreich
Tel.: +33 (0) 6 14 19 75 84
Website: www.brasseriesaintavold.fr


Multimedial: SR-Geschichtsprojekt „Saar100“ geht online

100 Jahre Saarland
Saar100

100 Jahre Saargeschichte – erzählt in Filmen, Hörfunk-Dokumentationen, Fotos – das ist Saar100. Themen sind unter anderem: die zugefrorene Saar 1929, das Gasometerunglück in Neunkirchen mit hunderten Toten 1933, die Evakuierungen aus der Roten Zone 1933, die erste Saarmesse 1950. Wir blicken vorab auf das Jahr 1955 und die Volksabstimmung über die Zugehörigkeit zur Bundesrepublik.


Tour de Kultur: Unterwegs auf dem Römerpfad

Unsere Reporterin Anna Becker hat einen Premiumwanderweg bei Trier ausprobiert: Den Römerpfad. Eine Wanderung in die Vergangenheit, die auch für Kinder geeignet ist, weil es auf diesem abwechslungsreichen Weg viel zu entdecken gibt. Startpunkt der Rundwanderung ist in Butzweiler.

Römerpfad in der Eifel
Start/Ziel: Parkplatz Burg Ramstein, Kordel
Streckenlänge: 9,4 km
Dauer: 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Aufstieg: 380 m
Abstieg 140 m
Website: www.eifel.info/wandern/wanderwege/a-roemerpfad


Das Pappmaché-Imperium: Wie eine Familie aus der Grenzregion die Welt eroberte

Programmtipp: 18. Juni - 20.15 Uhr
SAARTHEMA - Das Pappmaché-Imperium

Das Familienunternehmen Adt aus Ensheim wurde über 200 Jahre lang zum Weltmarktführer für Pappmaché-Produkte. Im französischen Forbach hatte die Familie um 1850  eine Zweigstelle errichtet. Daraus entstand über Jahrzehnte ein Industrie-Imperium, dessen Wahrzeichen der Turm auf dem Schlossberg war.

Musée au fil du papier
Hôtel de la Monnaie
13 rue Magot de Rogéville
54700 Pont-à-Mousson
Frankreich
Telefon: +33 (0) 3 83 87 80 14
Website: www.ville-pont-a-mousson.fr
E-Mail: musee@ville-pont-a-mousson.fr
Öffnungszeiten: 14-18 Uhr, außer dienstags/ Sonderöffnung für Gruppen mit Reservierung


Endlich wieder offen: Die Grenze nach Frankreich

Wir sprechen mit SR-Reporter Marc-André Kruppa über die Rückkehr zur Normalität und ob sie gefeiert wird.


Kurz und gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Moderation: Marcel Lütz-Binder

 (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Kurz und Gut (Foto: SR)

Kurz und gut

Luxemburger Langstrecken-Blitzer

Auf der Landstraße von Luxemburg-Stadt nach Echternach blitzt seit heute eine ‚Langstrecken-Radarfalle‘. Sie misst nicht die Geschwindigkeit an einem bestimmten Punkt, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit über eine vier Kilometer lange Strecke. Passiert ein Fahrzeug die zweite Säule früher als es die Höchstgeschwindigkeit erlauben würde, wird der Blitzer ausgelöst. Das Radarsystem berücksichtigt drei km/h Toleranz, dann werden Bußgelder bis 145 Euro fällig.

Konzert mit Singer-Songwriter Eric Maas

Nach der Grenzöffnung können in Frankreich lebende Künstler wieder bei uns auftreten. Eines der ersten Konzerte ist das von Singer-Songwriter Eric Maas am Sonntag in Saarwellingen. Der Wahl-Lothringer singt von Veränderung, Frieden und Harmonie. Dabei schafft er es, tiefgründige Themen mit Leichtigkeit zu präsentieren. Der Eintritt für die Sonntagsmatinee im Alten Rathaus ist frei, man muss sich aber bei der Gemeinde anmelden. Maximal 30 Personen dürfen in den Raum.

Weitere Informationen: www.saarwellingen.de

Falsche Polizisten in Imling

Wer durch die lothringische Gemeinde Imling fährt, glaubt zunächst, er würde von der Polizei geblitzt werden. Die Beamten am Straßenrand sehen von weitem täuschend echt aus, sind aber Attrappen. Sie sollen die Autofahrer dazu bringen, langsam zu fahren. Alle paar Tage werden die Polizisten-Figuren woanders platziert. Die Abschreckung hat die 700-Einwohner-Gemeinde Imling nur 200 Euro gekostet, scheint aber zu funktionieren.

Sonderbriefmarke „Unserer Lieben Frau“

Zum 150. Jahrestag der Gründung der Diözese Luxemburg ist eine Sonderbriefmarke erschienen. Sie zeigt die Kathedrale Unserer Lieben Frau in der Hauptstadt. Es ist die zweite Sondermarkenausgabe der Luxemburger Post in diesem Jahr. Eigentlich sollte die Briefmarke bereits im Mai verkauft werden, doch die Produktionszeiten hatten sich wegen der Corona-Pandemie verlängert. Das Briefmarkenset kann im Internet bestellt werden. Mit Ersttagsbrief kostet es 9,20 Euro.

Weitere Informationen: www.postphilately.lu

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja