Kurz & Gut

Licht- und Musik-Spektakel in Lunéville

Das Schloss von Lunéville und dessen Garten werden am 29. Februar in stimmungsvolles Licht getaucht und beschallt. Es ist bereits die zehnte Auflage des Spektakels „La Nuit des Jardins de Lunéville“, das jedes Jahr von anderen Künstlergruppen gestaltet wird. Etwa 20.000 Besucher werden erwartet. Die ‚brandneue‘ Show wird um 19 und um 21 Uhr gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.chateauluneville.meurthe-et-moselle.fr

Manga-Festival in Epinal

Viele abenteuerlich verkleidete Menschen kommen am 29. Februar und am 1. März zum Manga-Festival Senyu nach Epinal. Auf dem Programm stehen Cosplay-Wettbewerbe, bei denen man eine Figur möglichst originalgetreu darstellen muss, Workshops, Escape-Games und andere Spiele. Das Thema dieses Jahr: das traditionelle und das moderne Japan. Die Manga-Convention findet im Kongresszentrum von Epinal statt. Der Eintritt kostet 9 Euro, im Online-Vorverkauf 8 Euro.

Weitere Informationen: www.senyu.fr

Playmobil-Ausstellung in Gravelotte

Vom 28. Februar bis zum 1. März wird Gravelotte bei Metz zum Mekka für Playmobil-Fans. Arnaud Baton hat dort aus seiner Privatsammlung wieder großflächige, liebevoll bestückte Playmobil-Themenwelten gestaltet – mit mehr als 10.000 Figuren. Im letzten Jahr konnten die Besucher zum Beispiel den Kampf der Gladiatoren und grimmige Piraten bestaunen. Der Eintritt zur Ausstellung kostet 1 Euro, Kinder unter zehn Jahren kommen umsonst rein.

Comic Springprozession in Echternach

Ein neuer Comic erzählt die Geschichte des Heiligen Willibrord und der Springprozession von Echternach. Willibrord wurde im 7. Jahrhundert geboren und war einer der wichtigsten christlichen Missionare in Europa. Sein Weg führte ihn unter anderem nach Trier und ins luxemburgische Sauertal. Dort entstand die Springprozession, die bis heute jedes Jahr am Pfingstdienstag in Echternach gefeiert wird. Sie gehört seit einigen Jahren zum immateriellen Unesco-Weltkulturerbe. „Willibrord und Echternach – Die Springprozession“ ist im Verlag Editions du Signe in Deutsch, Französisch und Englisch erschienen und kostet 16 Euro 90.

Weitere Informationen: www.editionsdusigne.fr

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja