Wir im Saarland - Grenzenlos (25.11.2019)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

Das Recycling-Netzwerk „Envie“ nimmt alte und kaputte Haushaltsgeräte an, um sie zu reparieren und zum kleinen Preis zu verkaufen. Wir schauen uns die Straßburger Initiative an. Außerdem: Wie kommt es, dass es heute das Saarland als eigenes Bundesland gibt? Wir blicken auf die Vergangenheit des Saarlandes.

Sendung: Montag 25.11.2019 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Naschen: Die Madeleines von Commercy

Sie waren das Lieblingsgebäck des Schriftstellers Marcel Proust: die Madeleines, das Feingebäck in Form einer Jakobsmuschel, das aus dem lothringischen Commercy stammt. Es soll im 18. Jahrhundert am dortigen Hofe von Stanislas, Herzog von Lothringen, entstanden sein. Heute gibt es noch zwei Hersteller in Commercy. Eine Bruderschaft wacht über die Qualität des Gebäcks.

Schaubäckerei und Laden

S.A.R.L. Zins Père et Fils
Z.A.E. La Louvrière
55200 Commercy
Frankreich
Telefon: 0033 (0)3 29 91 40 86
Fax: 0033 (0)3 29 90 87 47
Internet: www.madeleines-zins.fr


Erinnern: Wo das Saarland seinen Ursprung hat

Wie kommt es, dass es heute das Saarland als eigenes Bundesland gibt? Vor 100 Jahren gewann zwar das Industrierevier an der Saar mehr und mehr an Bedeutung, aber das war kein politisches Gebilde. Die Region gehörte größtenteils zu Preußen, kleinere Teile zu Bayern und zu Oldenburg. Erst mit dem Mandat des Völkerbunds ab Januar 1920 entsteht eine eigene politische Einheit. Was waren die Zwanziger Jahre an der Saar für eine Zeit, welchen Einfluss hatte Frankreich und wie sah der Alltag der Menschen aus? Damit beschäftigt sich eine neue SR-Doku vom Annette Bak, die am 28. November um 20.15 Uhr im SR Fernsehen ausgestrahlt wird. Ein Vorgeschmack.

Dazu im Interview: Anette Bak.

Die ganze Geschichte „Wie alles anfing – Die 20er Jahre an der Saar“ können Sie ab 28.11.2019 in unserer Mediathek sehen:

Video (28.11.2019)
SAARTHEMA - Wie alles anfing
Heute ist das Saarland ein eigenständiges Bundesland. Das Ergebnis eines langen Prozesses, der vor genau hundert Jahren mit den Bestimmungen des Versailler Vertrags begonnen hat. Das SAARTHEMA blickt zurück auf die 20er Jahre an der Saar.

Recyceln: Eine Straßburger Initiative repariert Elektrogeräte

Das Recycling-Netzwerk „Envie“ nimmt alte und kaputte Haushaltsgeräte an, um sie zu reparieren und zum kleinen Preis zu verkaufen. Die Idee entstand in den achtziger Jahren in Straßburg, als die Nachfrage nach günstigen Haushaltsgeräten besonders hoch war und man nach einer Möglichkeit suchte, Menschen ohne Job bei der Rückkehr in den Arbeitsalltag zu helfen. Inzwischen hat das gemeinnützige Unternehmen 50 Filialen in ganz Frankreich.

Envie Strasbourg
6 Rue Herrade
67200 Strasbourg
Telefon: 03 88 10 04 34
Internet: http://strasbourg.envie.org

Als Gegenbewegung zum kommerz-orientierten „Black Friday“ hat das Recycling-Netzwerk "Envie" im Jahr 2017 den „Green Friday“ ins Leben gerufen – ein Tag des sinnvollen und nachhaltigen Konsums. In diesem Jahr findet er in ganz Frankreich am 29.11. statt.

Weitere Informationen:

www.envie.org/green-friday
www.greenfriday.fr


Kurz und gut

Tipps und Trends aus der Großregion [mehr]


Tour de Kultur: Das luxemburgische Biermuseum in Wiltz

Luxemburg hat eine überraschend vielseitige Brautradition. Schon 1300 haben Benediktinermönche auf dem Altmünster-Plateau Bier produziert. Im Nationalen Braukunstmuseum in Wiltz kann man sich nicht nur die luxemburgische Bier-Geschichte anschauen, sondern auch Bier kosten und - unter Anleitung - selbst brauen.

Nationales Braukunstmuseum Luxemburg

35, rue du Château
L-9516 Wiltz
Luxemburg
Telefon: (+352) 95 74 44
Fax: (+352) 95 75 56
E-Mail: info@touristinfowiltz.lu
Internet: www.biermuseum.lu

Öffnungszeiten:

Vom 1. September bis zum 30. Juni
Montag bis Samstag: von 9:00 bis 12:00 & von 14:00 bis 17:00
(oder auf Anfrage)

Vom 1. Juli bis zum 31. August
Montag bis Sonntag: von 9:00 bis 18:00


Moderation: Christine Alt

Christine Alt (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja