Wir im Saarland - Grenzenlos (22.07.2019)

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

Vom Aussterben bedroht - Heimische Tierarten neu entdeckt

Ein Film von Sven Behrmann  

In einer Extra-Ausgabe von "Wir im Saarland - Grenzenlos" begibt sich SR-Reporter Sven Behrmann auf (Wieder-)Entdeckungstour heimischer Tierarten bei unseren Nachbarn in Luxemburg, Lothringen und dem Elsass.

Sendung: Montag 22.07.2019 18.50 Uhr

Kennen Sie das ostfranzösische Merinowollschaf? Oder das Ardenner Pferd? Und wie steht es mit Lothringer Ziege, elsässischem Huhn und Vogesenrind?

Die Tierarten im Bild

Noch vor hundert Jahren waren das gängige Nutztierarten in unserer Region. Dann wurden sie aussortiert. Zu teuer im Unterhalt, nicht ertragreich genug. Leistungsstärkere Arten mussten her; die gaben mehr Milch, Wolle, Fleisch… und zum Baumrücken im Wald hatte man jetzt Maschinen. Alle fünf Arten starben beinahe aus. Aber dann fanden sich Menschen, die es sich zur Aufgabe machten, sie zu retten. Denn die Tiere sind – jede Art auf ihre Weise – hervorragend an ihre Umgebung angepasst und haben Qualitäten, die manche Landwirte und andere Liebhaber heute wieder zu schätzen wissen.

Sven Behrmann war auf (Wieder-)Entdeckungstour bei unseren Nachbarn in Luxemburg, Lothringen und dem Elsass und hat sich die fünf heimischen Arten und ihre Retter angesehen.

Artikel mit anderen teilen