Wir im Saarland - Grenzenlos extra (08.07.2019)

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

 

In Luxemburg ist der Bioweinanbau etablierter als im Saarland. Guy Krier aus dem Moselweindorf Ellange hat ein Experiment gewagt. Außerdem: Eine Bulli-Tour entlang Deutschlands Grenzen und ein Syrischer Flüchtling betreibt ein Restaurant in Luxemburg.

Sendung: Montag 08.07.2019 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Geglückte Integration: Syrischer Flüchtling betreibt Restaurant in Luxemburg

Mahmoud Alfayyad wurde in Aleppo geboren und ist eigentlich gelernter Apotheker. 2015 floh er wie Tausende seiner Landsleute vor dem Krieg in Syrien und landete in Luxemburg. Dort hat er zusammen mit anderen Geflüchteten ein Restaurant eröffnet - das „Syriously!“. Für seine Gäste zaubert Mahmoud Alfayyad Spezialitäten aus dem Nahen Osten wie Falafel, Taboulé und Mezze – kleine Leckereien ähnlich wie Tapas. Das kommt sowohl bei seinen Landsleuten als auch bei Luxemburgern gut an. Sogar Außenminister Jean Asselborn hat das Restaurant schon beehrt.

Syriously
Restaurant
57, rue de Strasbourg
Luxemburg-Stadt
Telefon:+352 691 776 556


Experimentierfreudig: Biowinzer in Luxemburg

In Luxemburg ist der Bioweinanbau etablierter als im Saarland. Guy Krier aus dem Moselweindorf Ellange hat ein Experiment gewagt: ein Teil seines Weins hat eine orangene Färbung. Er ist naturtrüb, mit den Schalen vergoren, ohne Schwefel und Zuchthefe – und enthält viele Mineralien.

Gaby & Guy Krier-Ruppert
3, rue de la gare
L-5690 Ellange-Gare
Privatwinzer

Telefon: +352 23 67 71 84
Fax: +352 23 66 19 31
GSM.: +352 621 183 160
E-Mail: guykrier@pt.lu
Internet: www.krier-welbes.lu


Tour de Kultur: Markusberg in Schengen

Vom frisch renovierten Markusturm in den Weinbergen von Schengen hat man eine erstklassige Aussicht über das Dreiländereck. Er beherbergt ein kleines Museum. Man kann ihn für Weinproben oder romantische Dinner mieten. Unsere Reporterin ist aber auch auf eine alte Kegelbahn gestoßen, die in den Berg gegraben wurde.

Syndicat d'Initiative Schengen
Präsident Marc Schoentgen

Telefon: 00352 691302 396
E-Mail: info@si-schengen.lu
Internet: www.si-schengen.lu


Erlebnisfahrt: Bulli-Tour entlang Deutschlands Grenzen

Mit dem Bulli ins Blaue fahren und da anhalten, wo man es gerade schön findet – so sind Hermann Hülder und seine Frau Angela Feller am liebsten unterwegs. Über fünf Jahre verteilt hat sich das Paar aus Wattenscheid einer ganz besonderen Strecke gewidmet: Immer wenn sie Urlaub hatten, fuhren sie mal diesseits mal jenseits der deutschen Grenze entlang. Gestartet und beendet haben sie ihre Deutschlandumrundung am Dreiländereck in Perl.


Ferien beim Nachbarn: Urlaub in der alten Mühle von Apach

Bis 1969 drehten sich die Räder der Mühle in Apach, um Mehl zu mahlen. Heute wird mit der Wasserkraft das Gebäude beheizt. Seit vier Generationen ist die Mühle im Besitz der Familie von Laurent Gretsch. Zusammen mit seiner Frau hat er sie mühevoll restauriert und vor zwei Jahren ein Gästehaus eröffnet. Die Umgebung am Dreiländereck lädt zum Wandern ein, Hof und Obstgarten zum Entspannen.

Le Moulin d’Apach
Laurent und Sandrine Gretsch
24 rue de l'école
57480 Apach
Frankreich

Telefon: +33 (0)3 82 83 70 07
Mobil: +33 (0)6 04 65 69 26
E-Mail: info@moulinapach.com
Internet: www.moulinapach.com


Kurz & gut

Tipps und Trends aus der Großregion. [mehr lesen]


Sommerpause bei Wir im Saarland – Grenzenlos. Die Moderatoren Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt, Marcel Lütz-Binder und Christine Alt führen durch die Highlights der vergangenen Sendungen.

Artikel mit anderen teilen