Wir im Saarland - Grenzenlos extra: Tour de Kultur

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

 

Im Gepäck feiner Herrschaften stöbern, sich von optischen Illusionen verzaubern lassen oder einen luxemburgischen Weinberg erklimmen – jenseits der Grenzen des Saarlandes gibt es jede Menge zu erleben. „Wir im Saarland – Grenzenlos“ stellt Ihnen in einer Extra-Ausgabe handverlesene Ziele aus der Reihe „Tour de Kultur“ vor. Unsere drei Reporter nehmen Sie mit in die Großregion auf gemeinsame Entdeckungsreise.

Sendung: Montag 02.04.2018 18.15 Uhr


Die Themen der Sendung


historisches Telefon (Foto: SR)

Tour de Kultur: Das Deutsche Telefonmuseum in Morbach

Mitten in dem kleinen Ort Morbach im Hunsrück steht eine rote Telefonzelle aus England. Kein Wunder, denn das Dorf beheimatet das Deutsche Telefonmuseum mit über 2500 unterschiedlichen Apparaten. Siegfried Warth und seine Frau haben die Telefone gesammelt. Alle Münzfernsprecher, Grubentelefone und Designerstücke sind noch voll funktionsfähig – denn Siegfried Warth repariert und wartet die Telefone selbst. [mehr]


Koffermuseum in Haguenau (Foto: SR)

Tour de Kultur: Das Koffermuseum in Haguenau

Koffer sind für Marie und Jean-Philippe Rolland mehr als nur Gebrauchsgegenstände. Sie sammeln und restaurieren Koffer aus der Zeit zwischen 1850 und 1930. Weil die Geschichten erzählen. Und weil in ihrer Wohnung kein Platz mehr ist, haben Marie und Jean-Philippe einen Großteil der Koffer einem Museum zur Verfügung gestellt. [mehr]


Muse des illusions (Foto: SR)

Tour de Kultur: Das „Musée des Illusions“ im Dreiländereck

Der Magier Mann Peter verblüfft mit seinem Tricks. Mit dem „Musée des Illusions“ in Beyren-lès-Sierck hat er sich sein eigenes Zaubermuseum geschaffen und gewährt einen Blick hinter die Zauberkulissen. [mehr]


Teil der Ausstellung im Garten des Schlosses Clervaux (Foto: SR)

Tour de Kultur: Die "größte Fotoausstellung aller Zeiten" in Clervaux

Die Ausstellung „Family of Man“ des Fotografen Edward Steichen ist durch 68 Länder gereist und wurde von mehr als 10 Millionen Menschen angeschaut. Sie gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe und ist seit über zwanzig Jahren dauerhaft im luxemburgischen Clervaux untergebracht. Der Ort hat sich zu einer Hochburg der Fotografie gemausert. [mehr]


Adolf Sax-Ausstellung in Dinan (Foto: SR)

Tour de Kultur: Auf den Spuren von Adolphe Sax in Dinant

Der Erfinder des nach ihm benannten Saxophons stammt aus Dinant in der Wallonie. An der Stelle seines Geburtshauses steht heute ein kleines Museum. Ein paar Straßen weiter haben zwei Musiker Instrumente aus Alltagsgegenständen gebaut, zum Beispiel Plastikflaschen-Flöten, ein Gießkannen-Saxophon und Xylophone aus Heizungsrohren und Autoreifen. Die darf man auch ausprobieren. [mehr]


Naturerlebnispfad Strombierg (Foto: SR)

Tour de Kultur: Der Naturerlebnispfad Strombierg in Luxemburg

Der Naturerlebnispfad bei Schengen führt über Weinreben und ehemalige Gipsstollen zu einem Plateau mit internationalem Panorama. Durch die steilen Hänge ist es eine anspruchsvolle Wanderung, die etwas Kondition verlangt. [mehr]

Artikel mit anderen teilen