Wir im Saarland - Grenzenlos extra: Ferien beim Nachbarn

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

Ferien beim Nachbarn: Die schönsten Gästehäuser zwischen Mosel und Maas

 

Es sind wahre Schmuckstücke - die Gästehäuser, die wir Ihnen in einer Extra-Ausgabe von Wir im Saarland - Grenzenlos vorstellen. Nach dem Motto "Ferien beim Nachbarn" liegen sie alle schnell zu erreichen in der Grenzregion.

Sendung: Freitag 30.03.2018 18.45 Uhr

Chambres d`hotes heißt die französische Variante von Bed`n Breakfast: Statt im Hotel schläft man bei anderen Menschen zu Hause. Sie vermieten Zimmer, machen Frühstück, manchmal auch Abendessen. "Wir im Saarland - Grenzenlos" stellt in der Reihe "Ferien beim Nachbarn" immer wieder besondere Adressen in der Grenzregion vor.

Zimmer im lothringischen Bauernhaus. (Foto: SR)

In einer Extra-Ausgabe geht es dieses Mal in den Westen Lothringens, in die Region zwischen Mosel und Maas. Auf halbem Weg zwischen Lac de Madine und Etang de Lachaussée besuchen wir ein aufwendig restauriertes ehemaliges Winzerhaus. Einen Katzensprung weiter steht ein Bauernhaus, an dessen Kellerwänden die Besitzer beim Renovieren Zeichnungen deutscher Offiziere gefunden haben, die im 1. Weltkrieg hier Unterschlupf gefunden hatten. Ein weiteres Bauernhaus stellen wir auf den Höhen über der Maas vor. Hier wird man zum Frühstück mit selbst gebackenem Baguette und Eiern vom eigenen Hof verwöhnt. Talwärts in Saint-Mihiel wartet direkt am Ufer der Maas eine Jugendstilvilla mit einem 500 qm großen Park auf. Im Renaissance-Städtchen Gorze schließlich, über dem Mosel-Tal, überrascht ein italienisch anmutendes Gästehaus mit viel Geschichte und südländischem Flair.

Artikel mit anderen teilen