Wir im Saarland - Das Magazin (28.10.2021)

Wir im Saarland – Das Magazin

  25.10.2021 | 15:14 Uhr

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland – Das Magazin“ um den veganen Trend beim Essen, den Widerstand gegen die Ansiedlung von SVolt in Überherrn, um Apfelbäume und Posteingangsstempel und um die Frage: Sind Hunde die besseren Kollegen?

Sendung: Donnerstag 28.10.2021 18.50 Uhr


Themen der Sendung


Weltvegantag – der Trend zur tierfreien Ernährung

Schwenker, Lyoner, Geheirate mit Speck – die saarländische Küche ist nicht gerade für ihre fleischlosen Gerichte bekannt. Doch auch im Saarland gibt es viele Menschen, die sich für eine vegane Ernährung entschieden haben. Deutschlandweit sind es Schätzungen zu Folge fast 1,2 Millionen Menschen, die aktuell vegan leben. In Saarbrücken hat Anfang Oktober eine neue vegane Metzgerei eröffnet, gleichzeitig gibt es hierzulande mehrere Traditionsbetriebe, die seit Jahrzehnten Wurst- und Fleischprodukte produzieren. Anlässlich des Weltvegantages am 1. November wollten wir wissen, wie gut harmonieren diese beiden Welten?

Zu Gast im Studio

Gerd Kühn – Inhaber des "Café Kostbar" in Saarbrücken

Gerd Kühn, Inhaber des "Café Kostbar" in Saarbrücken, spricht im Interview über vegetarische und vegane Ernährung im Privaten und in der Gastronomie. Kühn hat sich seit der Gründung seines Restaurants für eine gemischte Karte entschieden. Darauf finden sich sowohl Fleischgerichte, als auch vegetarische und vegane Leckerbissen. Seine Gästinnen und Gäste sind dankbar für die Auswahlmöglichkeit, die in vielen Restaurants nicht angeboten wird.


Giga-Factory in Überherrn – Protest gegen Industrieansiedlung

„Sagt 'Nein' zu SVolt“, ruft Siegfried Theobald auf der Dienstag-Demo vor dem Rathaus in Überherrn. Er und seine Mitstreiter*innen der Bürgerinitiative „Freunde des Linslerfeldes“ setzten sich gegen das Bauvorhaben der Batteriefabrik zur Wehr. „SVolt erzeugt Lärm, verbraucht Wasserreserven und zerstört unseren Erholungsraum“. Mit der vierten Flugblatt-Aktion will die Bürgerinitiative dazu beitragen, das Bauvorhaben zu stoppen.


Hunde am Arbeitsplatz – tierische Unterstützung im Büro

Hunde im Büro – ist es eine Zumutung oder sind sie doch ein Gewinn fürs Unternehmen und die Kollegen? Diese Frage wird schon seit längerem diskutiert. Hundebesitzer sehen naturgemäß viele Vorteile. Aber nicht für jeden ist der Hund automatisch auch der beste Freund. Corona hat diese Diskussionen befördert. Während des Lockdowns wurden die Tiere angeschafft, jetzt geht es wieder öfter ins Büro und es fehlt nun oftmals an Betreuungsmöglichkeiten. Mitarbeitende einer Medienagentur in St. Ingbert haben dieses Problem nicht. Sie machen vor, wie das Projekt funktionieren kann – Hunde am Arbeitsplatz.


Stadt-Land-Streit – Warum eine Frau uns bat mit ihr einen Brief einzuwerfen.

Seltsame Geschichten gehören für unseren Stadt-Land-Streit-Reporter zum Tagesgeschäft. Dass jetzt eine Frau uns bat, zu dokumentieren, wie sie einen Brief zur Post bringt, ist allerdings auch für uns neu. Gemacht haben wir es natürlich trotzdem. Die ganze Geschichte rund um erschwundene Endverwendungsnachweise und Obstbäume die man zwar anfassen kann, die aber trotzdem nicht existieren diese Woche in „Wir im Saarland – Das Magazin“.


Moderation: Verena Sierra

 (Foto: Pasquale D´Angiolillo)
Verena Sierra

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja