Wir im Saarland - Das Magazin (14.10.2021)

Wir im Saarland – Das Magazin

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland – Das Magazin“ um Alternativen zum Elektroauto, ein starkes Frauennetzwerk, die Aufrüstung mit Schreckschusswaffen und eine Reise in die digitale Vergangenheit.

Sendung: Donnerstag 14.10.2021 18.50 Uhr


Themen der Sendung


Wasserstoffautos – Alternative zu Elektroautos?

Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind. Schnell sollen sie sein und möglichst immer sauber und glänzend. Und das hieß jahrzehntelang auch fleißig Volltanken mit Diesel oder Benzin. Doch das Ende der Verbrenner rückt näher. Bis 2035 sollen Verbrennungsmotoren bei Neuwagen europaweit verboten werden, so die Pläne der EU-Kommission. Mehrere Autohersteller haben unterdessen bereits freiwillig ihren Ausstieg erklärt. Alternativen müssen also her. Wasserstoffautos sind dabei noch eine Seltenheit auf deutschen Straßen, dabei könnten sie eine echte Alternative zu den Elektroautos sein. Wir wollten wissen: Wie funktionieren sie und was taugen sie?


Landfrauen – ein starkes Frauennetzwerk

Mit Klischees haben sie seit über 70 Jahren zu kämpfen. Kochen, Kuchen backen und Rezepte tauschen. Das bekommen die Landfrauen immer wieder zu hören. Weiblich, ländlich, innovativ, so beschreibt sich der Deutsche LandFrauenverband selbst. Der Verband vertritt  die Interessen von rund 500.000 Frauen. Ein starkes Frauennetzwerk wollen sie sein, mitbestimmen bei Themen wie Arbeits- und Lebensverhältnisse der Frauen auf dem Land, ungleiche Bezahlung oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Anlässlich des „Internationaler Tag der Frauen in ländlichen Gebieten“ am 15. Oktober wollten wir einige Landfrauen kennenlernen und wissen, wie sieht die Landfrau der Zukunft aus?


Waffenbesitz – das Saarland rüstet auf

Immer mehr Menschen besitzen Schreckschusswaffen. Das zeigt die Zahl der sogenannten "Kleinen Waffenscheine", die sich im Saarland in fünf Jahren verdreifacht hat. Der Schein berechtigt den Inhaber dazu, Schreckschuss-, Reizstoff- oder Signalwaffen zu führen. Doch auch diese Waffen sind gefährlich. Immer wieder kommt es zu teils schweren Verletzung. 


Jürgen Felix Zeck zum Anstieg der "Kleinen Waffenscheine"

Jürgen Felix Zeck, Landervorsitzender "Weisser Ring", spricht über die Ursachen des Unsicherheitsgefühl der Opfer von Straftaten und den ernormen Anstieg der Beantragung des kleinen Waffenscheins.


Nerdbörse – Zurück in die Vergangenheit

Lichtschwertkämpfe, Super Mario Turniere und eine fast echte Zeitmaschine. Letzten Samstag konnte man auf der Retrobörse in Völklingen zurück in die Vergangenheit reisen. Zwischen Game Boys, alten Videospielkonsolen und Comic-Heften war unser Reporter Wolfram Jung für Sie unterwegs zurück in die Vergangenheit.


Moderation: Jochen Erdmenger

Jochen Erdmenger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja