Wir im Saarland - Das Magazin extra (19.08.2021)

Wir im Saarland – Das Magazin extra

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland – Das Magazin“ um Dschungel im Wohnzimmer, Messerschleifer und Pfannenbeschichter, Entdeckungen in und um Saarbrücken, Kleider und Taschen aus Kites und Lastenräder in Malstatt.

Sendung: Donnerstag 19.08.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Pflanzenzüchter Julien Brengel  (Foto: SR)

Urban Jungle – Grünes Zuhause mit Omas Zimmerpflanzen

Damit es zu Hause auch richtig wohnlich wird, gilt bei vielen jungen Leuten bei der Inneneinrichtung: Je grüner, desto besser. Wie in einen Urwald versetzt, fühlt man sich in der Wohnung einer 29-jährigen Saarbrückerin. Exotische Pflanzen treffen hier auf Exemplare, die Großmutter schon liebte. Vom Hype um die Topfpflanze profitiert auch Julien Brengel. Er liefert per Rad gekaufte und selbst gezogene Pflänzchen aus. Gärtnermeister Dieter Bessey aus Hilbringen freut sich über den Trend und stellt fest: Die jungen Topfpflanzen-Fans sind erstaunlich gut informiert…


Pfannenbeschichgtung (Foto: SR)

Messerschleifer und Pfannendoktor – Instandsetzen statt wegwerfen

Das Messer ist stumpf, bei der Pfanne ist der Lack ab. Das führt meist dazu, dass die Dinge einfach in der Mülltonne landen, durch Neues ersetzt werden. Man kann aber auch anders handeln. Für gute Messer gibt es den Scherenschleifer, der macht die Klinge wieder scharf. In Neunkirchen beschichtet eine Firma alte Pfannen einfach neu. Reparieren statt wegwerfen, ein zeitgemäßer Trend.


Kartenspiel Saarbrücker Kompass (Foto: SR)

Saarbrücker Kompass – die eigene Stadt neu entdecken

Ein junges Paar aus Saarbrücken hat die Corona-Zeit genutzt, um die Landeshauptstadt und ihr Umland zu erkunden. Fotos und Geschichten von ihren Ausflügen stellen die beiden Blogger ins Internet – mit beachtlichem Erfolg. Bei Instagram folgen ihnen mittlerweile tausende Menschen. Wir haben die beiden begleitet und zeigen, warum sie nun auch noch ein Kartenspiel mit Saarbrücker Motiven auf den Markt bringen.


Andreas Bedersdorfer in seinem Ladenlokal (Foto: SR)

Unikate – Kites werden zu Taschen

Zu schade für die Mülltonne: Kiten ist im Trend: die bunten Drachen sieht man vor allem an Nord- und Ostsee durch die Luft fliegen. Doch was so schön aussieht, ist letztlich Plastikmüll. Sind die Kites aus der Mode werden sie einfach weggeworfen oder aber Andreas Beders-dorfer macht daraus was Neues. Mit einem Freund gründete der Saarbrücker im Jahr 2005 das Modelabel „Schwerelosigkite“. Ob Taschen, Rücksäcke, Gürtel oder Kulturbeutel – aus den alten Kite-Stoffen entstehen noch einmal neue Unikate, die sich gut verkaufen lassen.


Anjara Rakotomanga auf Probefahrt mit dem Lastenfahrrad (Foto: SR)

Molschder Muli – per Pedal in die städtische Verkehrswende ?

Man sieht sie immer öfters auf den Straßen von Saarbrücken: Lastenräder. Restaurants liefern damit ihre Speisen aus, Familienväter bringen die Kinder zum Kindergarten oder in die Schule oder sie werden für den täglichen Einkauf genutzt. Unter Umständen kann ein Lastenfahrrad das Zweit-Auto in einer Familie ersetzen, und damit zur Verkehrswende beitragen.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja