Wir im Saarland - Das Magazin (27.05.2021)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland - Das Magazin“ um Gefahr für Hunde durch die Auwaldzecke, einen umstrittenen Themenweg entlang des Westwalls in Kirkel und wir besuchen wieder Pfarrer, Bäcker, Handballspieler und Biobäuerin in unserer Serie „Saarland 21“.

Sendung: Donnerstag 27.05.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Gefahr – Auwaldzecke auf dem Vormarsch

Der tägliche Spaziergang mit dem Hund im Wald oder auf Wiesen ist  eine entspannte Angelegenheit – doch zurück zuhause beginnt das mühsame Entfernen der Zecken aus dem Fell. Im Saarland und in Rheinland-Pfalz ist die so genannten Auwaldzecke auf dem Vormarsch. Sie kann die gefährliche Hundemalaria übertragen. Die Diagnostik für die Tierärzte ist schwierig. Auf welche Symptome sollten also Hundebesitzer achten und könnte ein französischer Impfstoff eine Lösung für die Tiere sein? Wir haben nachgefragt.


Westwall – Umstrittener Themenweg

Betonklötze im Wald, verrosteter Stahl unter Bäumen – der Zweite Weltkrieg hat im Saarland deutliche Spuren hinterlassen. Hier verlief der Westwall, eine Verteidigungsanlage der Nazis. Obwohl die meisten der rund 3000 Bunker nach dem Krieg gesprengt wurden, zeugen noch vielerorts Ruinen von der düsteren Zeit. Heute wissen viele aber nicht mehr, was es mit den Trümmern auf sich hat. Deshalb soll in Kirkel jetzt ein Themenweg angelegt werden, gegen das Vergessen.

Gast im Studio:

Frank Matthias Hofmann, Landesarbeitsgemeinschaft Erinnerungsarbeit

Der Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft für Erinnerungsarbeiten Frank Matthias Hofmann begrüßt die Ausrichtung eines Westwallweges in Kirkel. Wanderer können sich durch Anzeigetafeln oder speziell dafür eingerichtete QR-Codes über die Historie eines Weges informieren.


Saarland 21 – Was bewegt die Saarländerinnen und Saarländer vor der Bundestagswahl?

Noch bis in den Herbst  wollen wir regemäßig vier Saarländerinnen und Saarländer besuchen und wissen, was sie im Wahljahr nach Corona beschäftigt. Das sind ein Bäcker-Ehepaar, das Brot wie früher fertig, ein Pfarrer, der auch mit 70 nicht an die Rente denken kann, eine Grundschullehrerin, die zusammen mit ihrer Mutter noch einen Bio-Bauernhof managt und ein Profihandballer, der gerade an der Schwelle zum Berufsleben steht. Wie sind Sie alle bisher durch die Pandemie gekommen? Was treibt die Saarländer im Wahljahr 2021 an? Was bereitet Ihnen Sorgen? Antworten gibt es in unserer Serie "Saarland 21".


Moderation: Verena Sierra

Verena Sierra (Foto: Pasquale D´Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja