Wir im Saarland - Das Magazin (08.04.2021)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland - Das Magazin“ um die Strukturprobleme der Evangelischen Kirche im Saarland, eine tückische Infektionskrankheit bei Pferden und Menschen, die in diesem Superwahljahr ihre Stimme abgeben.

Sendung: Donnerstag 08.04.2021 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Evangelische Kirche – kaum Nachwuchs, keine Zukunft?

Wie sieht die Zukunft der evangelischen Pfarrgemeinden im Saarland aus? Dieser Frage geht auch der Kirchenkreis Saar West nach. Aufgrund der demographischen Entwicklung und wegen des Mangels an Bewerbern für den Pfarrdienst wird die Anzahl an Pfarrstellen bis zum Jahr 2030 von derzeit einunddreißig auf etwa zwanzig zurückgehen. Fusionen sind dann oft der letzte Ausweg. Doch was bedeutet das für die betroffenen Gemeinden?

Zu Gast im Studio

Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West

Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West, spricht im Interview über die Personalnot in der evangelischen Kirche und die Konsequenzen für kleine Dörfer und Gemeinden. Dort warten die Bewohner teilweise Jahrelang darauf, dass ihre Kirche einen neuen Pastor bekommt und Gottesdienste wieder in der Gemeinde stattfinden können.


Saarland 21 Teil 1 – Was beschäftigt uns ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl?

Im Herbst haben die Saarländerinnen und Saarländer die Wahl. Wir wollen wissen, was sie sechs Monate davor beschäftigt. Deshalb fragen wir nach,  bei einem Bäcker-Ehepaar, das Brot wie früher fertigt, einem Pfarrer, der auch mit siebzig nicht an die Rente denken kann, einer Grundschullehrerin, die zusammen mit ihrer Mutter noch einen Bio-Bauernhof managt und einem Profi-Handballer, der gerade an der Schwelle zum Berufsleben steht. Wie sind sie alle bisher durch die Pandemie gekommen? Was treibt sie im Wahljahr 2021 an? Was bereitet Ihnen Sorgen?  Die Antworten in unserer Serie: "Saarland 21".


Pferdeherpes – Seuche bedroht Tiere in ganz Europa

Reiter und Pferdebesitzer in Deutschland sind  sehr besorgt. In Spanien ist im Februar bei einem Internationalen Turnier die Pferdeseuche EHV ausgebrochen. Und sie  hat sich mittlerweile in ganz Europa verbreitet. Auch in der saarländischen Pferdeszene herrscht Unruhe. Denn das sogenannte „Pferdeherpes“ ist hochgefährlich und kann überall ausbrechen.


Moderation: Verena Sierra

Verena Sierra (Foto: Pasquale D´Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja