Wir im Saarland - Das Magazin (26.11.2020)

Wir im Saarland – Das Magazin

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland – Das Magazin“ um die verzweifelte Suche von Eltern nach Pflegemöglichkeiten für ihren behinderten Sohn, um ehrenamtliche Pflegekräfte aus dem Ausland, die den Pflegenotstand lindern sollen, um ein erfolgreiches Geschäftsmodell aus Saarlouis und Ferienwohnungen, die im Hilbringer Schloss entstehen.

Sendung: Donnerstag 26.11.2020 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


24 Stunden für Arne – Eltern finden keine ausreichende Betreuung für behinderten Sohn

Seit 13 Jahren kümmern sich Christiane und Dieter Wolfram Tag und Nacht um ihren Sohn Arne. Bei der Geburt kam es zu Sauerstoffmangel, seitdem ist ihr Kind mehrfachbehindert und braucht rund um die Uhr Pflege. Der Pflegedienst kommt nur wenige Stunden pro Woche. Es fehlt qualifiziertes Personal. Das Ehepaar Wolfram fühlt sich alleingelassen und fragt sich, was passiert, wenn beide mal ausfallen sollten…

Zu Gast im Studio

Armin Lang vom Sozialverband VdK über saarländische Pflegestützpunkte

Armin Lang, Landesvorsitzender des Sozialverbandes VdK, spricht im Interview über den Mangel an Hilfen für Familien und Angehörige pflegebedürftiger Menschen. Auch die verfügbaren Hilfen müssten von den Angehörigen hart erkämpft werden, so Lang. Im Saarland sei aber ein flächendeckendes Beratungsangebot gewährleistet, das viele organisatorischen Schwierigkeiten erleichtern könne.


Freiwillige vor – Ehrenamtliche Pflegekräfte aus dem Ausland dringend gesucht

Pflegekräfte stehen hoch im Kurs, gerade jetzt während der Corona-Pandemie. Kliniken suchen händeringend freiwillige Helfer, als Unterstützung für ihre überlasteten Krankenschwestern und Pfleger. Weil es in Deutschland aber immer weniger Freiwillige gibt, kommen Bewerbungen aus dem Ausland gerade recht. „Wir im Saarland – Das Magazin“ begleitet eine junge Türkin, die in Saarbrücken ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert und so ihren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leistet.

Zu Gast im Studio

Armin Lang vom Sozialverband VdK über ausländische Pflegekräfte

Armin Lang, Landesvorsitzender des Sozialverbandes VdK, ist dagegen, ausschließlich auf ausländische Pflegekräfte zu setzen, sieht darin aber insgesamt eine Chance für die Pflegebranche. Wichtig sei es, für die Ausbildung inländischer Pflegekräfte die Arbeitsbedingungen attraktiver zu gestalten. Über die Verhandlungen zu Tarifverträgen sei in der Branche aber bereit s einiges im Umbruch, so Lang.


Erste Hilfe – Saarlouiser Pflaster auf Erfolgskurs

Einfarbig, bunt, wasserfest, gepolstert – für Erwachsene, Kinder und Haustiere. Es gibt unzählige Anwendungsgebiete von Pflaster und eigentlich jeder benötigt es irgendwann einmal - beim Sport, beim Arzt, im Krankenhaus oder zuhause. Doch der Klebstoff löst oft Allergien aus. „Geht auch anders!“, hat sich Jens Urban gedacht und ein selbsthaftendes Pflaster auf den Markt gebracht. Das macht inzwischen in ganz Europa Furore.


Schlossherr auf Zeit – In Hilbringen entsteht ein ganz besonderes Ferienangebot

Das Hilbringer Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert erwacht aus dem Dornröschenschlaf. Drei Saarländer haben es gekauft und investieren derzeit viel Geld und Herzblut, um das herrschaftliche Gebäude wieder herzurichten. Anders als in den meisten historischen Bauten sollen auch bürgerliche Schlossfans dort einziehen können: in drei luxuriöse Ferienwohnungen von bis zu 200 Quadratmeter Wohnfläche. Kommunalpolitiker erhoffen sich davon einen weiteren touristischen Anreiz im grünen Kreis.


Moderation: Verena Sierra

Verena Sierra (Foto: Pasquale D´Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja