Wir im Saarland - Das Magazin extra (19.03.2020)

Wir im Saarland – Das Magazin

 

In dieser Woche geht es in „Wir im Saarland – Das Magazin“ um saarländische Ideen im Kampf gegen Corona, eine gut gemeinte Idee zur Grünschnittentsorgung, Maßnahmen gegen künftige Überschwemmungen und eine App gegen Lebensmittelverschwendung.

Sendung: Donnerstag 19.03.2020 18.50 Uhr


Themen der Sendung


Gemeinsam gegen das Corona-Virus – Ideen aus Saarlouis und Merzig-Wadern

Weil Hand-Desinfektionmittel vielerorts ausverkauft sind, kam eine Apothekerin aus Fraulautern auf die Idee, selber Desinfektionsmittel herzustellen und ihren Kunden günstig zu verkaufen. Das Landratsamt von Merzig-Wadern hatte eine andere gute Idee:  einen Einkaufsdienst für Personen aus Risikogruppen einzurichten, die aufgrund der Ansteckungsgefahr Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel meiden sollen. Innerhalb eines Tages haben sich im Kreis bereits über 40 freiwillige Helfer gemeldet.


Stadt-Land-Streit – Der Fluch der guten Tat

Seit letztem Jahr ist die Entsorgung des Grünschnitts Aufgabe der Kommunen. Damit die Bürger nicht zu sehr belastet werden, führte Blieskastel eine „Flatrate“ ein: Für eine Pauschalsumme darf jeder so viel Grünschnitt abgeben wie er will. Das Problem: Weil Geiz offenbar auch in Blieskastel geil ist, brachten einige Flatrate Inhaber weit über 20 Kubikmeter Grünschnitt vorbei; doppelt so viel, wie gedacht und wohl nicht alles auf dem eigenen Boden gewachsen. Die Kosten für die Gemeinde explodierten. Jetzt sucht Blieskastel nach einem Ausweg.


Weltwassertag – Bauherrn und Behörden wollen künftige Überschwemmungen verhindern

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Aber Wasser kann auch Katastrophen herbeiführen und das immer öfter. Wetterexperten rechnen damit, dass es in Zukunft öfter zu Starkregen kommt, der kleine Bäche zu reißenden Strömen anschwellen lässt und ganze Dörfer oder Stadtteile überschwemmt. Die öffentliche Hand muss kräftig investieren, um größere Schäden zu verhindern. Und Hausbesitzer sollten ihre Grundstücke und Leitungssysteme an möglichen Starkregen anpassen, um das Schlimmste zu verhindern.


Rettungsmaßnahme – eine App gegen Lebensmittelverschwendung

Jeden Tag werden in Deutschland tonnenweise Lebensmittel in den Müll geworfen. Experten schätzen, dass ein Drittel unserer Nahrungsmittel dort landet – nicht nur ein Ethik- sondern auch ein Umweltproblem. Mit der App „TooGoodToGo“ soll sich das ändern. Über diese App kann jeder in einem Lebensmittelladen, einer Bäckerei oder einem Restaurant übrig gebliebene Lebensmittel oder Speisen kaufen und somit verhindern, dass sie auf dem Müll landen. Ein Praxistest.


Attacken in Kleinottweiler – Diskussion um Airsoft-Gelände

Im Wald um Bexbach-Kleinottweiler soll ein Airsoft-Spielfeld entstehen. Bei diesen Geländespielen treten Teams in Kampfanzügen gegeneinander an, um bestimmte Missionen zu erfüllen. Dafür schießen sie mit täuschend echt aussehenden Waffen Maiskügelchen aufeinander. Viele Kleinottweiler Bürger fragen sich, was hinter dem Spieltrieb steckt und ob ein solches Treiben  nicht doch genehmigungspflichtig ist. Andere wiederum fragen sich, ob man etwas verbieten soll, nur weil es einem nicht gefällt…


Moderation: Jochen Erdmenger

Jochen Erdmenger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja