Wir im Saarland - Das Magazin (26.04.2018)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

In dieser Woche hat Das Magazin über einen Zaun in Sankt Ingbert berichtet, der für Ärger sorgt. Außerdem: die Folgen zugebauter und verschotterter Grünflächen, 50 Jahre Studentenrevolte und was davon geblieben ist.

Sendung: Donnerstag 26.04.2018 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Logo Serie: Stadt Land Streit (Foto: SR)

Stadt, Land, Streit – Ausgegrenzt

Der große Zaun von St. Ingbert. Er ist 1,60 hoch, mehrere 100 Meter lang, kostete fast 30.000 Euro und steht im Elstersteinpark. Eigentlich sollten dort Schafe und Ziegen dafür sorgen, dass der zugewucherte Park wieder begehbar wird. Doch um die Tiere vor Hunden zu schützen musste der Zaun her. Der sorgt jetzt allerdings dafür, dass ein Großteil des Parks nicht mehr betreten werden kann. Das treibt wiederum die Anwohner auf die Barrikaden.


Bläulinge in Blumenwiese (Foto: SR)

Versiegelt und verschottert – Lebensraum für Insekten wird knapp

Aus den saarländischen Vorgärten verschwindet das Grün. Viele Hausbesitzer können oder wollen sich nicht mehr um ihre Gärten kümmern, die bequeme Lösung: Schottergärten. Doch das hat Folgen für die Umwelt, Insekten haben es schwerer Nahrung zu finden. Auch die konventionelle Landwirtschaft setzt den Tieren zu. Vielerorts werden Pestizide ausgebracht und ganze Anbauflächen werden mit Folien abgedeckt. Hinzu kommen Industriehallen, wo früher Blumenwiesen waren. So gibt es viele Ursachen für das Insektensterben und wir sind alles dafür verantwortlich.


Régine Heinzelmann, Leiterin Kinderladen mit einer Gruppe Kindern (Foto: SR)

Alles antiautoritär? – Der Kinderladen in Saarbrücken

Die 68er-Bewegung machte auch vor der eigenen Familie nicht halt. Wie in andere Städten, gründeten junge Eltern in Saarbrücken einen so genannten Kinderladen, in dem der Nachwuchs freier und selbstbestimmter groß werden sollte als in „normalen“ Kindergärten. Den Kinderladen gibt es auch heute noch. Wir haben ihn besucht und nachgeschaut, was von den alten Idealen noch übrig geblieben ist.

Gast im Studio:
Paul Burgard, Historiker


68er-Demo in Saarbrücken (Foto: SR)

Die Zeiten ändern sich… – 50 Jahre Studentenrevolte

Als im Mai 1968 eine Protestwelle durch die Republik schwappte, erfasste diese auch das Saarland. Zu Tausenden gingen Studenten der Saar-Uni auf die Straße,um gegen Notstandsgesetze oder den Vietnamkrieg zu demonstrieren. Mit kreativen Protestformen forderten die jungen Menschen die Autoritäten heraus, egal ob im Staat oder an der Uni. Genau 50 Jahre später sind wir in unserem Archiv auf Spurensache gegangen und zeigen die saarländische Seite der 68er Studentenrevolte.


 Moderation: Marcel Lütz-Binder

Die Moderatoren: Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt und Marcel Lütz-Binder. (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen