Wir im Saarland - Das Magazin (29.03.2018)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

In dieser Woche hat Wir im Saarland – Das Magazin über steigende Friedhofsgebühren, zunehmenden Antisemitismus und den Kampf gegen das Bienensterben berichtet und hat Ihnen das 91-jährige Multitalent Peter Karges vorgestellt.

Sendung: Donnerstag 29.03.2018 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung am 29. März


Friedhof (Foto: SR Fernsehen)

Friedhöfe – Sterben wird teurer

Friedhöfe sind ein Verlustgeschäft. Die Kommunen sind gehalten, ihre Ruhestätten kostendeckend zu betreiben, damit ihr Haushaltsdefizit nicht weiter steigt. So müssen sie bei der Pflege der Anlagen sparen oder die Gebühren für ihre Nutzung erhöhen. In Quierschied steigen die Friedhofsgebühren ab April um 7,6 Prozent. In Eppelborn muss der Gemeinderat erst noch entscheiden. Im ganzen Saarland führen die Friedhöfe und ihre Kosten zu hitzigen Diskussionen. 


Biene beim Nektarsammeln im Rapsfeld (Foto: SR Fernsehen)

Bienensterben – Landwirte engagieren sich

Den Bienen geht es schlecht. Im letzten Jahr warnten Imker bereits vor einem großen Bienensterben. Milbenbefall aber auch Pestizide aus der Landwirtschaft und akuter Nahrungsmangel machen den Bienen zu schaffen. Wie gut haben sie den Winter überstanden? Die Imker sind in Sorge – aber sie bekommen Hilfe: durch Landwirte, die auf ihren Feldern Blumen anbauen: extra für die Bienen.

Gast im Studio:
Sabine Dietz, Landesverband saarländischer Imker


Altar der jüdischen Synagogengemeinde Saar (Foto: SR Fernsehen)

Antisemitismus – Warnung der Synagogengemeinde

Die Synagogengemeinde im Saarland schlägt Alarm. In Tholey und in Ottweiler wurden jüdische Friedhöfe geschändet und jüdische Sprachschüler werden verbal angegriffen. Für den Vorsitzenden der Synagogen-Gemeinde Richard Bermann steht fest: Juden werden wieder verstärkt mit Hass konfrontiert. Die evangelische Kirche fordert nun einen Antisemitismus-Beauftragten für das Saarland. Die jüdische Gemeinde ist skeptisch: gegen den aufkeimenden Antisemitismus könne ein Beauftragter nichts ausrichten.


Peter Karges in seiner Werkstatt (Foto: SR Fernsehen)

Fit wie ein Turnschuh – Multitalent Männi

In Weiten kennt Peter Karges so ziemlich jeder. Seit 1954 hat der Karges Männi, wie ihn dort alle nennen, einen kleinen Laden im Dorf. Ans Aufhören denkt der 91-Jährige aber noch lange nicht. Er ist nicht nur topfit, sondern ein echtes Multitalent. Ob Heimwerken, Malen, oder die Imkerei – der Männi kann so ziemlich alles. Wir haben das Weitener Original besucht. 


Moderation: Marcel Lütz Binder

Die Moderatoren des Vorabends: Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt und Marcel Lütz-Binder. (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen