Wir im Saarland - Das Magazin (22.03.2018)

Wir im Saarland – Das Magazin

 

In dieser Woche berichtete Wir im Saarland – Das Magazin über aufgebrachte Anwohner, knifflige Wasserprobleme, elektrifizierte Postboten und Meister japanischer Kampfkunst.

Sendung: Donnerstag 22.03.2018 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung am 22. März


Gerodete Fläche in der Saarbrücker Schumannstraße (Foto: SR)

Stadt-Land-Streit  – Bau(m)streit in der Schumannstraße

Mitten in der Stadt leben und trotzdem ins Grüne schauen. Für die Anwohner der Saarbrücker Schumannstraße war dieser Traum Wirklichkeit. Bis Anfang März. Da rollten Bagger an und holzten einen etwa 100 Meter langen Grünstreifen in der Schumannstraße für ein Bauprojekt ab. Zu einer Zeit, in der eigentlich gar keine Bäume gefällt werden dürfen, sagen die aufgebrachten Anwohner. Doch das ist nur der Höhepunkt eines seit über zwei Jahren andauernden Streits.


Wasserhahn (Foto: SR)

Tropfen für Tropfen – Beobachtungen zum Weltwassertag

Sauberes Leitungswasser ist für die meisten eine Selbstverständlichkeit. Dahinter stehen aber viel Arbeit und strenge Auflagen. Damit das Wasser sauber bleibt, und damit es mit ausreichend Druck beim Verbraucher ankommt, müssen die Leitungen immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden. Zumal sich auch die Rahmenbedingungen im Laufe der Zeit ändern. Mancherorts nehmen Bevölkerung und Wasserverbrauch ab, an anderen Stellen wird mehr Wasser benötigt, um den Brandschutz zu gewährleisten. Da fallen Bauentscheidungen nicht immer leicht, zumal die Leitungen hundert Jahre halten sollten.

Gast im Studio:
Michael Ruppenthal, Gesundheitsamt Stadtverband Saarbrücken


E-Mobilität bei der Post (Foto: SR)

Strom statt Diesel – Mit dem Elektro-Postauto unterwegs

Spätestens seit dem Dieselskandal wird in Deutschland der Ruf nach alternativen Antriebsformen laut. Elektroautos sind eine Lösungsmöglichkeit. Doch die von einer Batterie gespeisten Fahrzeuge sind für die meisten nicht erschwinglich. Und viele fürchten die geringere Reichweite. Dabei können Elektroautos den Bedarf im Nahbereich durchaus decken. Selbst die Deutsche Post setzt solche Fahrzeuge ein. „Wir im Saarland – Das Magazin“ hat einen Briefträger bei seiner Tour mit dem stromgespeisten Streetscooter begleitet.


Judotrainer Harald Stoll  (Foto: SR)

Leben auf der Matte – Judoka Harald Stoll aus Neunkirchen

In unserer Serie "Fit wie ein Turnschuh" stellen wir Harald Stoll, Judoka aus Neunkirchen vor. Sport spielt in seinem Leben die zentrale Rolle. Seit mehr als 60 Jahren ist er regelmäßig auf der Matte bei seinem Heimatverein TuS Neunkirchen. Als Kämpfer, Trainer und auch als Funktionär. Der 80-Jährige trägt als einziger Saarländer den 8. Dan – eine Auszeichnung, die man nur dann bekommt, wenn man sich über Jahrzehnte aktiv für den Sport einsetzt.


Moderation: Isabel Sonnabend

Isabel Sonnabend (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen