Traumziel Bangkok

Traumziel Bangkok

Ungewöhnliches aus Asiens spannendster Metropole

Ein Film von Carsten Heider  

Bangkok gilt als eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Tradition und Moderne prallen hier wie fast nirgendwo sonst aufeinander und machen den speziellen Reiz der Stadt am Chao Phraya aus.

Sendung: Samstag 25.08.2018 17.00 Uhr

Auf unserer Reise in ferne Welten haben wir einige der schönsten Orte der Stadt und eine Auswahl weniger bekannter aber nicht minder schöner Plätze, Bauwerke, Seen und Parks besucht. Wir haben thailändische Spezialitäten gekostet; vom Straßen- bis zum Sternekoch. Wir haben mit den Einheimischen um ihren König getrauert und abenteuerliche Ausflüge gemacht; zum Beispiel zum Friedhof der Flugzeugwracks.

Außerdem gibt der Film eine Art Gebrauchsanleitung für Asiens Stadt der Superlative. Motorikscha, Taxi, U-Bahn oder Skytrain? Chao Phraya Express Boat, Longtail- oder Klong-Boat? In Bangkok sind die Wege oft ein spektakuläres Ziel.

Letztlich zeigen wir, wohin die Einheimischen entfliehen, wenn sie Ruhe und Erholung suchen. Wer es sich leisten kann, bucht eine Flusskreuzfahrt oder geht in die Höhe: in eine der angesagten Freiluft-Bars auf den Dächern der Hochhäuser.

Bangkoks junge Generation sucht neuerdings ein für die Auto-Metropole besonderes Wagnis: Sie steigt aufs Fahrrad. In einer riesigen, dem Zentrum benachbarten Flussschleife mit dörflicher Siedlungsstruktur entdecken die ersten Großstädter auf Tagesausflügen, wie viel Spaß diese Art der Fortbewegung auch bei Temperaturen von über dreißig Grad macht.

Traumstrände, Sonne, Sand und klares Wasser. Ebenfalls fest in thailändischer Hand befindet sich am Wochenende die Insel Koh Samet im Golf von Thailand. Sie ist für Bangkok, was das Strandbad Wannsee für Berlin ist.

Der Wat-Tramit beherbergt eines der wertvollsten religiösen Heiligtümer weltweit: einen goldenen Buddha. (Foto: SR)

Touristische Informationen:

Seit seinem Aufstieg zur Hauptstadt Ende des 18. Jahrhunderts hat das ehemals kleine Fischerdorf Bangkok eine steile Karriere gemacht. Mit mehr als zwanzig Millionen Besuchern belegte Bangkok 2016 den Spitzenplatz auf der Liste der meistbesuchten Städte der Welt. Deutlich vor London und Paris.

Dies waren die Stationen unserer Reise:

Wat Arun; Bangkoks Wahrzeichen und Thailands berühmtester Tempel.

Die Halbinsel Bang Kachao mit dem Bang Nam Phueng Floating Market. Die kleinen Fährboote verkehren ab dem Klong Toey Pier neben dem Wat Khlong Toie Nai und kosten etwa 25 Eurocent. Die Fahrradmiete kostet etwa zwei Euro.

Der Airplane Graveyard liegt im Osten der Stadt an der Ramkhamhaeng Road.

Chinatown und den Wat Traimit, den so genannten Tempel des Goldenen Buddha, erreicht man am besten mit der U-Bahn; MRT-Haltestelle Hua Lamphong.

Eine der beliebtesten Jogging-Strecken der Stadt findet man im Lumphini Park. Er liegt zwischen den Haltestellen MRT-Lumphini und MRT-Silom beziehungsweise BTS-Sala Daeng. Etwa auf halber Strecke zwischen den beiden Bahnhöfen befindet sich das Open-Air-Gym.

Die Straße Suan Phlu ist eine Seitenstraße der Sathorn Tai Road. Sie befindet sich südlich der BTS-Station Sala Daeng. In der Suan Phlu Soi 8, ihrer achten Seitengasse, findet man eine große Anzahl guter Restaurants und Street-Food-Läden.

Der Prayurawongsawas Waraviharn Tempel – oder kurz: Wat Prayoon – liegt auf der Westseite des Flusses in der Nähe der Memorial Bridge.

Thai Food

Das Pla Thong Mookata Thai Barbecuefindet man am südöstlichen Ausgang der BTS-Station Victory Monument; +66/843548282.

Das Park Society Restaurant befindet sich auf der Dachterrasse des Sofitel SO Hotels in der 29. Etage; www.so-sofitel-bangkok.com, +66/26240000.

Reiseveranstalter

Hotelempfehlungen und -buchung, der Ausflug auf eine Insel oder die Fahrt mit der ehemaligen Reisbarke Mekhala – der deutsche Reiseveranstalter Lotus Travel organisiert die komplette Reise nach individuellem Wunsch oder auch einzelne Bausteine. Lotus Travel Service, +49/89/20208990, www.lotus-travel.com.

Unterkunft

Diese Hotels liegen in der Nähe unserer Drehorte:

Direkt an der Straße Suan Phlu und nahe dem Botschaftsviertels liegt das Somerset Park Suanplu. Zur Hochbahn gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service; www.somerset.com. Reservierung unter: www.the-ascott.com.

Sport im Park? Mit Blick auf Bangkoks größte innerstädtische Grünfläche, den Suan Lumphini, wohnt man im AETAS Lumpini, www.aetashotels.com.

Wenige Schritte von der Klongboat-Station Nana Chard liegt das Mövenpick Hotel. Zur nah gelegenen BTS-Station Asok gibt es einen Shuttle-Service mit dem TukTuk; www.movenpick.com.

Das Avani Riverside Hotel liegt direkt am Fluss mit unverbautem Blick auf die Stadt. Von hier erreicht man die Halbinsel Bang Kachao oder den Wat Arun mit dem Auto besonders leicht. www.minorhotels.com.

Anreise

Turkish Airlines fliegt von elf deutschen Flughäfen nach Istanbul und von dort nonstop nach Bangkok. Hin- und Rückflug kosten in der Economy Class ab 549 Euro (Buchungszeitraum bis 02.02.2017; Reisezeitraum: 02.01. bis 25.03, 01.05. bis 15.06. und 15.09. bis 15.10.2017; www.turkishairlines.de