Tatort - Weihnachtsgeld (Filmszene) (Foto: SR/Manuela Meyer)

Tatort - Weihnachtsgeld

 

Kurz vor Weihnachten müssen Kommissar Stellbrink und sein Team im Fall eines ermordeten Taxifahrers ermitteln. Der junge Mann wurde mit einer Lichterkette erdrosselt. Die Spur führt ins Saarbrücker Rotlichtmillieu. Jens Stellbrink beschließt dort "undercover" zu ermitteln und gerät in eine pikante Lage.

Sendung: Donnerstag 20.12.2018 00.30 Uhr

Eine Nacht vor Weihnachten sind in Saarbrücken zwei Menschen auf der Suche nach einer Herberge: die hochschwangere Sizilianerin Maria hat kurz vor ihrer Niederkunft heimlich das Haus ihrer Schwiegereltern verlassen, Taxifahrer Jupp ist mit dem Weihnachtsgeld seiner Kollegen durchgebrannt.
Maria und Jupp lernen sich kennen, als die schöne Sizilianerin den Taxifahrer bittet, sie zu ihrer Großmutter nach Sizilien zu fahren.Jens Stellbrink und sein kleines Team untersuchen unterdessen die Ereignisse, die zum Tod des Saarbrücker Taxifahrers Theo Diehl geführt haben.

Der pummelige junge Mann hatte einen reflektorischen Herzstillstand erlitten, als ihn ein unbekannter Täter mit der Lichterkette strangulierte, mit der Teddy gerade seinen Weihnachtsbaum schmücken wollte. Stellbrink würde gerne den Taxifahrer befragen, mit dem Teddy in einer Zwei-Mann-WG gelebt hat: Doch Jupp hat sich abgesetzt. Auf dem Weg zur Lösung des Rätsels stoßen Stellbrink & Co auf eine Erpressungsaffäre, ein sizilianisches Familiendrama, ein deutsches Ehedrama und einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht…

Artikel mit anderen teilen