ARD EXTRA - die Corona-Lage (Foto: ARD)

Die Corona-Lage

 

Die Hoffnung, dass sich die Corona-Situation im Frühjahr deutlich entspannt, hat sich nicht erfüllt: Bund und Länder beraten heute erneut über die steigenden Inzidenzzahlen und Gegenmaßnahmen, um einen explosionsartigen Anstieg wie in anderen Ländern abzuwehren. Wir berichten darüber, welche Beschlüsse sich heute abzeichnen.

Sendung: Montag 22.03.2021 20.15 Uhr, in das Erste

Vor allem die Mutationen machen große Sorgen, weil es noch viele offene Fragen gibt. Es wird wohl wieder eine stundenlange Diskussion werden. Denn die Geschlossenheit der Politik ist ebenso gebröckelt wie das Vertrauen vieler Bürger*innen.

Video [Das Erste, ARD extra, Länge: 14:53 Min.]
ARD extra - Die Corona-Lage

Der Bund will Lockdown verlängern

Die Kanzlerin und die Länderchef*innen müssen den Spagat vollbringen, die vereinbarte Notbremse durchzusetzen, aber andererseits dort, wo es möglich ist, vorsichtige Lockerungen zuzulassen. Der Bund will den Lockdown je nach örtlichen Gegebenheiten bis 18. April verlängern. Außerdem wird über mehr Tests und eine stärkere Einbindung der Unternehmen diskutiert - und über nächtliche Ausgangssperren. Andererseits soll die Bevölkerung dort, wo es möglich ist, etwas mehr Freiheiten bekommen. Sogar Öffnungen der Außengastronomie könnten unter Auflagen möglich sein. Vielleicht geht im Saarland sogar noch ein bisschen mehr? Das wird zumindest hinter vorgehaltener Hand spekuliert.

Wie geht es für die gebeutelten Branchen weiter?

Welche Beschlüsse zeichnen sich bis zum Abend ab? Welche Folgen haben sie für Familien, Beschäftigte und Unternehmen? Wie geht es in den besonders gebeutelten Branchen wie der Kultur, der Gastronomie und beim Tourismus weiter?

Mehr dazu in ARD EXTRA, heute vom Saarländischen Rundfunk. Ab 20:15 h im Ersten und im SR Fernsehen.

Das Erste | Sendung vom 22.03.2021
ARD extra: Die Corona-Lage (mit Gebärdensprache)

Moderation: Armgard Müller-Adams

Redaktion: Wolfgang Wirtz-Nentwig

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja