Tatort: Alibi für Amelie (Foto: SR)

Tatort: Alibi für Amelie

50 Jahre Tatort

 

Anlässlich des des 50-jährigen Tatort-Jubiläums sendet das Erste noch einmal den SR-Tatort Klassiker Alibi für Amelie. Die Kommissare Max Palu und Stephan Deininger ermitteln im Umfeld der Technologiebranche. Der Chef eines Forschungsinstituts wird tot aufgefunden.

Sendung: Freitag 14.08.2020 22.15 Uhr

Tatort: Alibi für Amelie (Foto: SR)

Dr. Fabian Kurz, Chef eines High-Tech-Forschungsinstitutes wird ermordet aufgefunden. Max Palu (Jochen Senf) und sein Kollege Stephan Deiniger (Gregor Weber) kommen dahinter, dass der Wissenschaftler vor einer großen Erfindung stand, mit der er in den USA seine Karriere fortsetzen wollte.

Verdächtig sind für Palu Amelie, die Ehefrau des Ermordeten, und missgünstige Kollegen aus dem Institut.

Intrigen, Macht und Finanzspielereien

Fast zur gleichen Zeit geht bei der Polizei die Nachricht ein, dass auf Korsika der Maler und Bildhauer Cornelius Faber bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Als sich herausstellt, dass die Ehepaare Kurz und Faber befreundet waren, geht Palu diesem merkwürdigen Zufall nach. Ein ganz normaler Kriminalfall, der auf Missgunst, Neid und Eifersucht basiert. Aber im Verlauf der Geschichte stellt sich heraus, dass viel mehr dahinter steckt: Verwicklungen, Intrigen, Macht- und Finanzspielereien, wie sie täglich im Bereich der Hochtechnologie stattfinden. Da sind plötzlich keine kühlen Köpfe mehr am Werk, die nichts anderes als ihr Produkt sehen. Kommissar Palu gerät nach und nach in den Sog unglaublicher Kräfteverhältnisse, die ihn selbst beinahe aus der Bahn werfen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja