Feste feiern - wie sie fallen, auch sellemols!

Sellemols - Feste feiern - wie sie fallen, auch sellemols!

 

Sellemols nimmt die Zuschauer an Maria Himmelfahrt mit in die Welt der Sommerfeste und des Feierns. Was gab es da nicht alles in normalen Jahren; von der Kirmes oder Kirchweih über Bergmanns-, Stadt- und Dorffeste bis hin zu Jubiläums- und Kinderfesten.

Sendung: Sonntag 15.08.2021 18.45 Uhr

Sellemols lässt die Feierlaune der Saarländer und ihrer Nachbarn in schönen Bildern Revue passieren. Die Filme geben Zeugnis davon, dass im Saarland im Sommer immer schon viel los war; und wollen ein bisschen über diese Zeit hinweghelfen, bis alle bald wieder feiern können:

Kirmesschmaus in Pinsweiler bei Namborn

In den 60er Jahren wurden auf dem Land die Kirmesfeste vielfach mit alten Traditionen verbunden. So lud man 1964 bei der Wendalinuskirmes in Pinsweiler bei Namborn zum großen Kirmesschmaus; dort wurde alles aufgeboten, was Küche und Keller hergaben. Und obwohl die damals kleinste Gemeinde des Saarlandes keine Kneipe hatte, wurde zünftig gefeiert. Einer der Bauern stellte seinen Keller zur Verfügung, wo musiziert und getanzt wurde.

Bergmannsfest in Oberlöstern

Beim Bergmannsfest in Oberlöstern traten Chöre und Musikkapellen auf, sogar aus Belgien reiste eine Formation an. Mehr als 1000 Gäste bewunderten das akustische und optische Spektakel.

100 Jahre Männerchor Sulzbach 1864

Auch beim Jubiläumsfest "100 Jahre Männerchor Sulzbach 1864" war jede Menge los. Neben Kapellen gab es als Hommage an das Gründungsjahr einen Umzug - mit historischen Fahrrädern und Handwerkern, Bauern und Mägden in  Kostümen aus der alten Zeit. Die Kleinen hatten ihren eigenen Auftritt - verkleidet als Märchenfiguren.

Bliesransbacher Kirmes

Bei der Bliesransbacher Kirmes zogen die Kirwebuwe durch den Ort, es wurde eine mit Humor formulierte Kirwerede geschwungen, und die feierlich-traurige Kirwebeerdingung beendete das Fest.

1970er und 80er Jahre: Beginn der Dorf- und Stadtfeste

In den 1970er und 80er Jahren begannen dann die Dorf- und Stadtfeste. Völklingen feierte 1977 sein erstes Innenstadtfest, die feierfreudigen Auersmacher zeigten 1987, was die damals noch 17 Bauern so von Hand machten - z.B. Schafe scheren.  Um den traditionellen Speckkuchen und den Hefekranzkuchen zu backen, hatten die Auersmacher Männer sogar extra ein Backhaus gebaut. Der Saarländische Rundfunk besuchte auch die Nachbarn in Rheinland-Pfalz. Dort gab es beim Winzerfest einen prächtigen Umzug der Weinbauern und natürlich allerlei gute Tropfen zum Probieren.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja