Wie ich werde, wer ich bin

SAARTHEMA - Wie ich werde, wer ich bin

Von Geburt an im falschen Körper

Ein Film von Steffi Schlutter  

Ava und Leon wollen einen anderen Körper. Sie gehören damit zu den zwei Prozent der Kinder und Jugendlichen, die sich ein anderes Geschlecht wünschen als das, mit dem sie zur Welt gekommen sind. Der Film begleitet die Jugendlichen und lässt auch Familie, Freunde und Ärzte zu Wort kommen.

Sendung: Donnerstag 31.03.2022 21.00 Uhr

Mediathek: Dienstag 29.03.2022 18:00 Uhr

Hier geht es zum Film in der ARD Mediathek

Seit 6 Jahren gibt es an dem Universitätsklinikum Homburg eine Transgender-Sprechstunde. 160 Kinder und Jugendliche sind in der Kartei gelistet. Zwei von ihnen haben wir ein Jahr lang begleitet: die elfjährige Ava, die sich als Mädchen sieht, und den mittlerweile volljährigen Leon, der auf dem Weg zu einem Mann ist. Vor allem Leon erlebt Höhen- und Tiefflüge. Er hat sich schon vor seiner Volljährigkeit zwei geschlechtsangleichenden Operationen unterzogen und kämpft für seine weitere Umwandlung. Er steht dabei ganz alleine da, seine Familie unterstützt ihn nicht.

Im Gegensatz dazu steht Ava noch ganz am Anfang dieses Weges, sie ist noch nicht in der Pubertät. Sie kann auf ihre Familie zählen und muss die schwierigen Entscheidungen, die auf sie zukommen, nicht alleine treffen. Wir zeigen den Alltag von Ava und Leon, mit Freunden und Familie, Therapeuten und Ärzten. Sie erzählen uns von ihrem Anderssein, ihren Sorgen und Ängsten, aber auch von ihren Zukunftsplänen und Visionen im anderen Körper.

Gäste im Studio

Dr. Stephanie Lehmann-Kannt (Kinderendokrinologin) und Dr. Katja Rieck (Kinderpsychiaterin)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja