Corona – Das Saarland vor einem düsteren Winter?

Corona - Das Saarland vor einem düsteren Winter?

SAARTHEMA extra

 

Hätte man im Saarland früher strengere Maßnahmen beschließen können? Und wie soll die vierte Welle gebrochen werden? Unter anderem darüber hat Armgard Müller-Adams mit Ministerpräsident Tobias Hans in der Saarthema extra-Sendung am Donnerstag gesprochen. Christine Falk, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, erklärte, wie gut die aktuellen Impfstoffe auf die Omikron-Variante wirken. Dr. Konrad Schwarzkopf, Chefarzt im Klinikum Saarbrücken, berichtete darüber, welche Patienten momentan auf den Intensivstationen landen und wie sich die Heilmittel gegen Covid-Infektionen entwickelt haben.

Sendung: Donnerstag 02.12.2021 20.30 Uhr

Die besorgniserregenden Nachrichten wollen diesen Winter einfach nicht nachlassen. Die vierte Welle trifft Deutschland mit einer Wucht, die nicht vergleichbar ist mit den vorangegangen Wellen. Die Neuinfektionen steigen exponentiell. Schwere Verläufe, vor allem unter den Ungeimpften, belasten in vielen Regionen die Intensivstationen dermaßen, dass die Luftwaffe Patienten zu anderen, noch weniger stark belegten Kliniken fliegt. Und dann hat nun auch noch eine neue, offenbar ansteckendere und potentiell gefährliche Virusvariante Deutschland erreicht.

Die Regeln werden verschärft

Die Rufe nach strengeren Restriktionen werden lauter - vor allem aus der Wissenschaft. Das Saarland hat reagiert und seine Regeln verschärft. In vielen Bereichen gilt 2G plus. Für Ungeimpfte gibt es quasi einen Lockdown, denn in viele Läden dürfen sie nicht mehr rein, selbst Outdoorsport und Außengastronomie sind für sie tabu. Hinzu kommen Kontaktbeschränkungen. Und weiterhin wird über die Einführung einer Impfpflicht diskutiert.

Werden die neuen Maßnahmen reichen?

Die Situation spitzt sich also zu, es gibt Befürchtungen, dass die neuen Maßnahmen nicht ausreichen werden, um die Welle zu brechen. Hätte die Politik bereits im Sommer die Weichen für den Winter stellen müssen? Wird der Impfstoff überhaupt reichen? Hat die Landesregierung schnell genug reagiert und was plant sie weiter für die nächsten Wochen? Wird unsere Gesellschaft sich immer stärker spalten? Wie können wir wieder neuen Mut schöpfen, um diesen erneuten Corona-Winter zu überstehen?

Die Gäste

Darüber diskutiert SR Chefredakteurin Armgard Müller-Adams im SAARTHEMA extra mit folgenden Gästen:

  • Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes

  • Christine Falk, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie

  • Dr. Konrad Schwarzkopf, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinikum Saarbrücken

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja