SAARTHEMA extra: Cybermobbing – Rufmord auf Bestellung

Cybermobbing – Rufmord auf Bestellung

SAARTHEMA extra

 

Rufmordkampagnen im Internet und auf Social Media, systematische Vernichtung von Existenzen: Im Darknet, einem anonymen Paralleluniversum des Internets, bieten Hacker solche kriminellen Dienste an. Gegen Bezahlung versprechen sie, sich Zugang zu fremden Accounts zu verschaffen, Falschmeldungen zu verbreiten, im Extremfall Leben zu zerstören.

Sendung: Donnerstag 22.04.2021 21.00 Uhr

Zu ihren Werkzeugen gehören technische Tricks wie sogenannte „Deep Fakes“: Fälschungen von Ton- und Bildmaterial, die für Laien immer schwerer zu erkennen sind.

In der Sendung „SAARTHEMA extra: Cybermobbing – Rufmord auf Bestellung“ zeigen wir einen aufrüttelnden Beitrag zu diesem Thema.

Was tun gegen die Gefahr im Netz?

Alexa Ramthun aus der Redaktion „Y-Kollektiv“ hat vier Monate lang im Darknet recherchiert. Sie geht dem Fall eines Betroffenen aus Neunkirchen nach. Wer hinter den seit Jahren andauernden Kampagnen und Drohungen gegen ihn und seine Familie steckt, konnte bis heute nicht ermittelt werden.

Was tun gegen diese Gefahr aus dem Netz? Darüber diskutiert Moderator Florian Mayer anschließend mit Professor Mario Fritz, einem führenden Experten auf dem Gebiet der Deep Fakes, und mit Steffi Dümont, die bei der saarländischen Polizei als stellvertretende Direktionsleiterin verantwortlich für Krimininalitätsbekämpfung ist.

Cybermobbing: Über ein Geschäftsmodell und die Opfer
Audio [SR 3, Roswitha Böhm, 22.04.2021, Länge: 02:33 Min.]
Cybermobbing: Über ein Geschäftsmodell und die Opfer

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja