SAARTHEMA extra: Unser Leben mit Corona

SAARTHEMA extra: Unser Leben mit Corona

 

Bleibt die Bundesrepublik in der Krise hinter ihren Möglichkeiten zurück? Wie kann die Politik die Gesellschaft in der Krise zusammenhalten? Haben wir die richtigen Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie? Über diese und weitere Fragen haben wir mit unseren Gästen gesprochen.

Sendung: Donnerstag 18.02.2021 20.15 Uhr

Der Lockdown wurde verlängert und 35 ist das neue 50 … das heißt Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz und R-Wert bestimmen weiter unser Leben. Zwar sind die Infektionszahlen dank des harten Lockdowns gesunken. Aber das ist nur eine Momentaufnahme, denn ob Lockerungen angesichts der Mutanten nicht wieder zu einem Anstieg der Corona-Fälle führen, lässt sich nicht ausschließen. Auch die Impfmaßnahmen, in die wir große Hoffnungen setzen, laufen nicht so reibungslos wie erwartet.

Mögliche Bildungsdefizite?

Unsicherheit herrscht auch unter Eltern, Kindern, Jugendlichen sowie Pädagoginnen und Pädagogen wegen offenbar unausgereifter Unterrichtsstrategien. Das sorgt auch für Befürchtungen, dass gerade Kinder aus sozial schwachen Familien nicht aufholbare Bildungsdefizite erleiden.

Groß ist auch die Ungewissheit und der Ärger in der Wirtschaft: Ökonomen und Wirtschaftsverbände üben massive Kritik an den Corona-Hilfen und den nur sehr eingeschränkten Öffnungsperspektiven. Auch die Kulturbranche wagt kaum den Blick in die Zukunft.

Gesellschaft in der Krise

Mit diesen Unwägbarkeiten müssen Gesellschaft und Politik ausgerechnet im Superwahljahr zurechtkommen. Für die Menschen wird es dadurch schwieriger einzuschätzen, welche Vorschläge und Strategien politisches Kalkül im Wahlkampf sind und welche auf ernst gemeinte Verbesserungen zielen.

In unserer Sendung wollen wir über unser Leben mit und in der Corona-Pandemie sprechen. Bleibt die Bundesrepublik in der Krise hinter ihren Möglichkeiten zurück? Wie kann die Politik die Gesellschaft in der Krise zusammenhalten? Haben wir die richtigen Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie?

Zu Gast im Studio

Auf diese und andere Fragen wollen wir mit unseren Gästen Antworten finden. Diese sind unter anderen:

  • Prof. Dr. Thorsten Lehr, Wissenschaftler
  • Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Philosoph und Risikoethiker
  • Prof. Dr. Reinhard Stockmann, Soziologe
  • Miriam Hollstein, Chefreporterin Politik bei der Funke Mediengruppe

Moderation: SR-Chefredakteurin Armgard Müller-Adams

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja