SAARTALK - Homeoffice, Videokonferenzen, Kollege Maschine (28.05.2020)

SAARTALK - Homeoffice, Videokonferenzen, Kollege Maschine

Macht digitales Arbeiten unser Leben leichter?

 

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Industrie 4.0, das Handy als Fließband – was für viele noch vor kurzem NewWork-Utopie war, ist plötzlich Alltag, aber auch Chaos. Die Corona-Krise wirkt wie ein Beschleuniger auf verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen – ganz besonders im Bereich der Digitalisierung. Und jetzt zeigt sich: das Arbeitsrecht passt noch lange nicht zu den NewWork-Formen und bestimmte Gruppen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer scheinen schon jetzt völlig abgehängt – oder werden für sie im Zuge der Digitalisierung ganz neue Arbeitsformen entstehen?

Sendung: Donnerstag 28.05.2020 20.15 Uhr

Die Digitalisierung macht das Arbeiten unabhängig von Zeit und Ort möglich. Die Arbeit findet im virtuellen Raum, im Internet, zu Hause oder auch in Co-Working-Spaces statt, oft ganz einfach auch von unterwegs. Die Digitalisierung erfindet neue Arbeitsformen – und künstliche Intelligenz nimmt uns immer mehr ab. Aber was heißt das für unsere Gesellschaft?

Wo liegen Chancen und Herausforderungen?

Diese Entwicklung verändert unseren Arbeitsalltag gewaltig – und sie betrifft uns alle: Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte, Beschäftigte und Plattformarbeiter.

Eine Kernthese zur Digitalisierung lautet: sie kostet Arbeitsplätze, vor allem im Niedriglohnsektor, aber auch in hochqualifizierten Berufen. Aber stimmt das überhaupt? Wo liegen Chancen und Herausforderungen? Welche Entwicklungen müssen mit Sorge betrachtet werden, macht KI unser Leben leichter? Ist unsere Gesellschaft überhaupt bereit für die Digitalisierung oder wird sie, beschleunigt durch die Corona-Krise, gerade davon überrollt?

Das diskutieren im "SAARTALK" Armgard Müller-Adams und Peter Stefan Herbst mit den Gästen:

Richard David Precht, Philosoph und Publizist
Bettina Altesleben, Gewerkschafterin, DGB
Professor Dr.-Ing. Philipp Slusallek, Informatiker, DFKI
Im Videointerview: Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja