SAAR3 extra: Klinikum im Krisenmodus

SAAR3 extra: Klinikum im Krisenmodus

Das UKS in der Corona-Pandemie

 

Seit einem Jahr stemmt sich die Uniklinik gegen die Corona-Pandemie. Wir zeigen, wie das Virus die Abläufe im UKS grundlegend verändert hat und mit welchem unermüdlichen Einsatz alle Mitarbeiter um Menschenleben kämpfen.

Sendung: Donnerstag 15.04.2021 20.15 Uhr

Tobias Seeger: "Es ist für alle sehr anstrengend"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Simin Sadeghi/Tobias Seeger, 11.03.2021, Länge: 03:22 Min.]
Tobias Seeger: "Es ist für alle sehr anstrengend"

„Es ist eine Naturkatastrophe in Zeitlupe“– seit März 2020 herrscht Ausnahmezustand am Universitätsklinikum in Homburg. Die Corona-Pandemie hat die Abläufe auf den Kopf gestellt, Professor Phillip Lepper und sein Team arbeiten an ihrer Belastungsgrenze.

Im Isolationsbereich kämpfen Pflegeleiter Jürgen Noe und seine Kolleg*innen um die Leben von schwer erkrankten Covid-Patient*innen. Harte Arbeit hinter Sicherheitsschleusen: Herz-Lungen-Maschinen müssen überwacht, alle Patient*innen müssen beatmet werden, stundenlange Schichten in schweißtreibenden Schutzanzügen und dazu die Angst, selbst krank zu werden. 

Gerhard Johann hat Covid knapp überlebt. Zehn Wochen war der 63-Jährige in der Klinik, die Hälfte davon lag er im Koma, Lunge und Nieren versagten. Noch immer leidet der Bexbacher unter den Folgen. Regelmäßig muss er zur Nachuntersuchung.

UKS Labor (Foto: SR)

Für Professor Philipp Lepper ist Gerhard Johann ein Glücksfall. Der Oberarzt ist einer der renommiertesten Lungenexperten Deutschlands. Im Kampf gegen Covid hilft ihm das aber nicht viel. Warum manche Schwerkranke das Virus überleben, andere einfach sterben, ist auch nach einem Jahr Pandemie  noch immer ein Rätsel. Häufig können er und seine Kolleg*innen kaum etwas tun und müssen den Infizierten beim Sterben zusehen.

Nicht nur auf der Intensivstation gelten neue Regeln. Sperrgebiete, Coronatests und Besuchsverbote – Professor Barbara Gärtner hat für das Klinikum vollkommen neue Hygienestrategien entwickeln müssen. Der Virus-Forscher Doktor Jürgen Rissland wurde zum gefragten Berater politischer Entscheidungsträger und geschätzten Erklärer der Pandemie in den Medien.

Laboranalyse (Foto: SR)

Tobias Seeger konnte in den vergangenen Wochen mit seiner Kamera dieses Arbeiten im Ausnahmezustand begleiten. Seine Reportage gibt Einblicke in den jetzigen Klinikalltag. Wir zeigen mit welchem Einsatz Pfleger*innen, Ärzt*innen, Labormitarbeiter*innen – das gesamte Personal der Uniklinik – der Pandemie die Stirn bietet, um möglichst viele Menschenleben zu retten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja