Weitere Informationen:

Verbraucherzentrale:

Mehr Informationen über gesunde Ernährung erhalten Sie auf der Homepage der Verbraucherzentrale Saarland (https://www.verbraucherzentrale-saarland.de/wissen/lebensmittel/gesund-ernaehren) und per Telefon unter 0681/5008950.

Ernährungsexpertin Theresia Weimar-Ehl von der Verbraucherzentrale Saarland erreichen sie per Telefon unter 0681/5008925 und per E-Mail unter theresia.weimar@vz-saar.de.

Hülsenfrüchtewochen:

Mehr Informationen zu den Hülsenfrüchtewochen im Saarland

finden Sie auf der Homepage von Slow Food (https://www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/saarland). Die Broschüre zu den diesjährigen Hülsenfrüchtewochen bekommen Sie per E-Mail (saarland@slowfood.de) oder in gedruckter Form bei allen teilnehmenden Restaurants.

Slow Food Saarland
Trierer Straße 36
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681/48009


Falls Sie auf den Linsen-Geschmack kommen wollen, können Sie folgendes Rezept aus der Broschüre nachkochen:

Rezept: Kabeljaufilet mit süß-sauren Brenschelbacher Linsen

Zutaten für den Kabeljau:
ca. 700 - 800g Kabeljaufilet
2–3 Zweige Thymian
2 Knoblauchzehen
200 ml Olivenöl

Zutaten für die Linsen:
150 – 200g getrocknete rote Linsen (am Vortag in reichlich kaltes Wasser einlegen und über nach ziehen lassen)
Zutaten für die Soße:
30 g Mehl
30 g Butterschmalz
50 g Schalottenwürfel
2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
2 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein
600 ml dunkler Kalbsfond oder Gemüsefond
Gewürzsäckchen mit Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Thymian
40 ml Rotweinessig
1 EL scharfer Senf

Zubereitung:
Die Linsen in gut gesalzenem Wasser bissfest kochen und abgießen. Aus Mehl und Butterschmalz eine dunkle Mehlschwitze bereiten. Zwiebel und Knoblauch darin dünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Dann mit Rotwein und Fond ablöschen. Das Gewürzsäckchen dazugeben und die Soße auf einen halben Liter einkochen. Senf dazugeben und abschmecken.

Die Linsen mit der Soße mischen, sodass eine Art Eintopf entsteht. Aufkochen und mit Salz, Zucker und Rotweinessig abschmecken. Eventuell noch etwas nachbinden.

Das Öl mit Knoblauch und Thymian auf 70-80°C erwärmen. Den Kabeljau mit Salz und Pfeffer würzen und in das erwärmte Öl legen. Abgedeckt im Ofen bei 80°C ca. 20-30 Minuten sanft garen. Bei der Hälfte der Garzeit den Fisch vorsichtig wenden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja