SAAR3 extra: "Mit dem Landrat unterwegs" - Teil 2

SAAR3 extra: „Mit dem Landrat unterwegs" Teil 2

 

SAAR3, das Saarlandmagazin besucht auch in dieser Woche verborgene Sehenswürdigkeiten, ungewöhnliche Aktivitäten und interessante Menschen. Im zweiten Teil geht es in den Saarpfalz-Kreis sowie in die Kreise Merzig-Wadern und Neunkirchen. Eine Sendung zum Staunen, bei der Sie auch etwas gewinnen können.

Sendung: Donnerstag 27.09.2018 20.15 Uhr


Auf Entdeckungsreise in saarländischen Kreisen

Pferdepflege in Hassel, Violas Wunderwelt (Foto: SR Fernsehen)

Wir starten unsere Tour diesmal im Saarpfalz-Kreis. Wir besuchen mit Landrat Theophil Gallo einen „Wunderwald“, in dem Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen tolle Erfahrungen mit Pferden sammeln können. Anschließend wird’s köstlich: In St. Ingbert erwartet uns eine Genussmanufaktur mit exquisiten Marmeladen, Chutneys und Gewürzmischungen. Anschließend legt der Landrat selbst Hand an, hilft beim Bäume fällen und zimmert unter fachkundiger Anleitung ein Floß für eine ganz besondere Tour auf dem Niederwürzbacher Weiher. Zum Abschluss geht es in die neue Gulliver-Welt nach Bexbach. Dort erwarten Landrat Gallo bereits Sangesfreunde vom Schubert-Chor. Und wir erfahren zum Abschluss, dass der berühmte österreichische Komponist auch den Bergleuten ein Lied gewidmet hatte. [Infos und Tipps]


Saarschleife (Foto: SR Fernsehen)

Vom Südosten geht es in den Nordwesten des Saarlandes. Erste Station der Entdeckungstour durch den Kreis Merzig-Wadern ist Orscholz. Hier wandern wir mit Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich auf dem neuen Höckerlinienweg, der auch an die jüngere Geschichte der Region erinnern will. Vorbei an Weinbergen radeln wir nach Sehndorf und genießen im beschaulichen Sehndorf Moselwein und „ebbes vunn hei“ – also regionale Köstlichkeiten. Bis zum nächsten Ort müssen wir ganz schön in die Pedale treten: Wir besuchen nämlich den ehemaligen Bahnhof von  Beschbeld, sprich: Büschfeld bei Wadern, der sich zur beliebten Einkehrmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer verwandelt hat. Hoch hinaus wollen wir dann in Weiskirchen. Im Kletterpark kann jeder seine sportlichen Fähigkeiten austesten. Zum Abschluss erholen wir uns im Merziger Garten der Sinne, in dem man inzwischen sogar romantisch übernachten kann. [Infos und Tipps]


Museumshof Ottweiler (Foto: SR)

Zum Schluss unserer zweiten Reise durch die saarländischen Kreise fahren wir nach Ottweiler.
Dort befindet sich nämlich das Landratsamt des Kreises Neunkirchen. Mit Landrat Sören Meng besuchen wir zunächst die einstige Hüttenstadt Neunkirchen und erklimmen den ehemaligen Hochofen, von dem aus man tolle Ein- und Ausblicke hat. Wir erfahren aber auch, dass der Kreis viel Grün zu bieten hat und jede Menge Rad- und Wandertouren. Wegen der zahlreichen Rosengärten darf sich Neunkirchen sogar Rosenkreis nennen - als einiger bundesweit. Schließlich geht’s ins Ostertal. In der alten Wern’s Mühle kann man nach Voranmeldung einen Blick ins Mühleninnere werfen und danach im dazu gehörenden Restaurant regionale Küche genießen. [Infos und Tipps]

Die saarländischen Landräte zeigen uns also jede Menge interessante Orte und Menschen. Und die SAAR3-Zuschauer können zum Schluss abstimmen, was ihnen am besten gefallen hat.

Schreiben Sie an saar3@sr.de oder rufen Sie bei unserem Servicetelefon an: 01803/ 66 55 33 (Anruf aus dem Festnetz 9 Cent/Minute, Handyanruf maximal 42 Cent/Minute).

Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine kulinarische Wanderung um den Niederwürzbacher Weiher für Zwei mit anschließender Übernachtung im Hubertushof Born, eine romantische Zweier-Übernachtung im Merziger Garten der Sinne sowie ein Überraschungsmenü in Wern’s Mühle/Fürth mit anschließender Übernachtung im Doppelzimmer.

Artikel mit anderen teilen