Knuspriges Brathähnchen mit Gartensalat

Knuspriges Brathähnchen mit Gartensalat

Mit Herz am Herd

 

Allein der Name des Gerichts lässt vielen Menschen das Wasser im Munde zusammenlaufen: Knuspriges Brathähnchen mit Gartensalat. In Sankt Mauritius in Tholey zeigen Cliff Hämmerle und seine Koch-Azubis, wie Sie dieses Rezept meistern.

Sendung: Samstag 05.02.2022 18.15 Uhr

Mediathek: Freitag 04.02.2022 18.15 Uhr (verfügbar bis 05.02.2023)

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Um zartes Fleisch UND krosse Haut zu erhalten, gart man das Hühnchen bei relativ niedriger Temperatur für 45 Minuten und schaltet den Backofen erst in den letzten 15 Minuten hoch.

Cliffs Tipps: Die Marinade für das Huhn dünn auftragen, dann wird die Haut schneller kross. Mit einem Messer einstechen, wenn das Hähnchen aus dem Ofen kommt. Tritt keine Flüssigkeit mehr aus, ist das Huhn gar.

Die Zubereitung des Gartensalates ist das Aufwändigste an diesem Gericht, doch das Schnippeln lohnt sich: Bunter Gartensalat mit Endivien, Radicchio, Radieschen, Karotten und Gurken sind nicht nur unglaublich lecker, sondern stärken durch ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Eisen auch unser Abwehrsystem. Als Dressing bereitet Sternekoch Cliff Hämmerle eine himmlische Vinaigrette mit frischen Kräutern, Meerrettich, Knoblauch, Schalotten, Weißweinessig und Zitrone zu.


Knuspriges Brathähnchen mit Gartensalat

Das Rezept

Zutaten für 4 Personen

 Brathähnchen

1 Hähnchen (ca. 1,2 kg, 1a Qualität oder Bio )
3 EL ​​​​​​​​​Rapsöl
Je 1 TL Paprikapulver, Curry
Salz
Saft einer ½ ​​​​​​​​​Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen
Je 3 Zweige ​​​​Thymian, Salbei, Rosmarin
800 g Grenaille-Kartoffeln, mit Schale, halbiert

Gartensalat und Vinaigrette

Je 1 großer Kopf Endiviensalat, Kopf Radicchio
Je 1 Schalotte und Knoblauchzehe
Je 1 TL Senf und Meerrettich
50 ml Weißweinessig
Saft einer 1/2 Zitrone
Salz, Zucker, Pfeffer
2 EL Petersilie, Schnittlauch, Thymian
150 ml Bliesgau Rapsöl
Je 6 Radieschen, Kirschtomaten
Je 1 Salatgurke, Karotten
1 Brötchen vom Vortag

  

Zubereitung

1. Den Backofen auf 170 Grad Ober/-Unterhitze aufheizen. Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Innen und außen salzen. Je 1 Salbei-, Thymian- und Rosmarinzweig in das Hähnchen füllen. Das Öl mit Salz, Paprika und Curry verrühren und das Hähnchen zum ersten Mal dünn bepinseln. Dann auf ein Gitter legen und 45 Minuten im Ofen garen. Nach 30 Minuten e Zweige Salbei und Thymian sowie 1 Zweig Rosmarin klein schneiden und mit der Marinade verrühren. Das Hähnchen zum zweiten Mal dünn von allen Seiten bepinseln und bei 220 Grad 10 Minuten im Ofen knusprig braten.

2. Die Grenaille-Kartoffeln mit Rosmarin und Knoblauch in eine Auflaufform legen. Die Auflaufform ebenfalls nach 30 Minuten in den Backofen unter das Hähnchen schieben und gemeinsam mit dem Hähnchen fertig garen.

3. Für die Vinaigrette des Gartensalats Schalotte und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Senf, Meerrettich, Weißweinessig, Zitronensaft, Zucker, Salz, Pfeffer und die Hälfte der Kräuter dazugeben. Gut verrühren. Danach erst das Öl hinzufügen. Gurke halbieren und entkernen und in breite Stücke schneiden. Karotten, Radieschen in dünne Scheiben schneiden.  Den Endiviensalat und Radicchio in Streifen schneiden. Kirschtomaten halbieren. Die Salate mit der Vinaigrette vermengen. Zum Schluss die Brotcroutons zusammen mit den Kräutern über den Salat streuen.

 

Cliffs Tipp:

Das Huhn in den letzten 15 Minuten nochmals dünn marinieren, dann wird es schön knusprig. 

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja