Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln

Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln

Mit Herz am Herd

 

Vor dem Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld im wunderschönen Bliesgau bereiten Cliff Hämmerle und seine Koch-Azubis Verena und Michel für "Mit Herz am Herd" Linsensuppe mit Kartoffelwaffel zu.

Sendung: Samstag 28.11.2020 18.15 Uhr

Die Linsen werden vorher eingelegt. Das ergibt beim Kochen eine kürzere Garzeit und die Linsen behalten ihre Vitamine und Mineralstoffe. Das angeröstete Gemüse wird mehliert. So wird die Suppe schön cremig und man kann in der Suppe auf die Kartoffeln verzichten. Denn: Zur Linsensuppe gibt es leckere Kartoffelwaffeln. Diese werden mit Hefe zubereitet, so sind die Waffeln gehaltvoller. Cliffs Tipp: Das Gemüse separat kochen und dann erst die Linsen dazugeben. Das intensiviert den Geschmack und das Gemüse bleibt auch schön knackig.

Das "Mit Herz am Herd"-Team wünscht viel Freude beim Zuschauen und beim Nachkochen.


Das Rezept

Zutaten für 4 Personen


Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln (Foto: SR)

Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln

Für die Linsensuppe:

250 g grüne Le Puy Linsen
3 EL Hanföl
je 100 g Karotten, Sellerie, Frühlingslauch, Staudensellerie
je 2 Knoblauchzehen, Ingwerstücke
je 1 rote Zwiebel, Charlottenzwiebel, Ingwerstücke
½ Chilischote
100 g Rollschinken/Pancetta
je 1 Zweig Thymian, Petersilie, Rosmarin
500 ml Gemüsebrühe
Prise Salz, Pfeffer
1 EL Weißweinessig
1 EL Kräuteressig
je 1 TL Zitronenabrieb, Mehl und Senf

Für die Kartoffelwaffeln:

500 g Kartoffeln
100 ml Milch
125 g Mehl
½ Würfel Hefe
3 Eier
3 EL Sprudel mit Kohlensäure
Prise Zucker
Prise Salz, Pfeffer und Muskat
1 Stange Lauch
2 EL Butterschmalz oder Öl (für das Waffeleisen)

Zubereitung:

Die Linsen im Wasser 3 Stunden (oder über Nacht) einweichen. Gemüse putzen, schälen und klein schneiden. Die Linsen in einem Sieb gut waschen. In einem Topf mit 500 ml Wasser (ohne Salz) zum Kochen bringen und für 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Hanföl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander Karotten, Sellerie, Ingwer, Knoblauch und Pancetta anschwitzen. Sobald das Ganze Farbe genommen hat, mit Mehl bestäuben kurz anrösten, danach mit Essig ablöschen und mit der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Nun die gekochten Linsen, rote Zwiebeln, Frühlingslauch und Kräuter dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, einem Löffel Senf und frischem Zitronenabrieb verfeinern.

Für den Waffelteig die Kartoffeln schälen, reiben, gut ausdrücken. Hefe, Sprudel und Zucker vermengen und 10 Minuten stehen lassen. Dann mit den Kartoffeln, Lauch, Eiern, Mehl und Gewürzen vermengen. Den Teig nochmal 10 Minuten ruhen lassen, das Waffeleisen mit Butterschmalz etwas einölen. Die Waffeln goldgelb backen und mit der Suppe servieren.

Cliffs Tipps: Das Gemüse separat kochen und dann erst die Linsen dazugeben. Das intensiviert den Gemüsegeschmack und es bleibt auch knackig.

Erst am Schluss den Speck in einer separaten Pfanne rösten und auf die Suppe geben.

Dazu passt sehr gut Apfelkompott.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja