Backhähnchen mit Omas Superfood-Salat

Backhähnchen mit Omas Superfood-Salat

Mit Herz am Herd

 

Vor dem Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld im wunderschönen Bliesgau bereiten "Mit Herz am Herd"-Sternekoch Cliff Hämmerle und seine Koch-Azubis Verena und Michel Backhähnchen mit Omas Superfood-Salat zu.

Sendung: Samstag 07.11.2020 18.15 Uhr

Das Fleisch wird in Schmand und frischen Kräuter 1-3 Stunden eingelegt. Der Effekt: Das Fleisch wird zart und die Kräuter Petersilie und Thymian geben zusammen mit dem Schmand und etwas Zitronenabrieb dem Huhn ein ganz tolles Aroma beim Backen. Eine leckere Semmelbrösel-Hülle macht das Fleisch dann noch etwas zarter und von außen schön knusprig. Cliffs Tipp: Beim Backhuhn die Haut entfernen, da sie bei dieser Garmethode zu weich werden würde. Das "Mit Herz am Herd"-Team wünscht viel Freude beim Zuschauen und beim Nachkochen.


Die Rezepte


Backhähnchen mit Omas Superfood-Salat

Zutaten für vier Personen

Backhähnen

2  kleine Landhähnchen oder vier Hähnchenbrüste
250 g Schmand
1 Zitrone (Abrieb und Saft)
Je 1 Zweig Thymian, Rosmarin und Petersilie
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL  Mehl
2 Eier
150 g  Semmelbrösel
250 g  Pflanzenöl

Superfood Salat

Je 100 g  Bulgur und Hirse gemischt
300 ml  Wasser
3 EL Hanföl
Je 1  Chilischote, Ingwerknolle
1  Salatgurke
3  Tomaten (gehäutet, gewürfelt und entkernt)
Je 20g Pinienkerne und Kürbiskerne geröstet
1 Bund gemischte Kräuter (Petersilie, Minze, Basilikum, Koriander)
3 Frühlingszwiebeln
1 Zitrone (Abrieb und Saft)
1 Prise  Salz, Curry und Kurkuma
2 St  Butternusskürbis
2 Knoblauchzehen

Kräuter-Dip

300 g Naturjoghurt
½  Zitrone
Je 1 Zweig Petersilie, Minze und Basilikum
Prise Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Backhähnchen/Hähnchenbrüste. Den Schmand mit Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und den Zesten verrühren. Die Hähnchenstücke damit mischen und einlegen (mindestens 3 Stunden). Eier und Mehl vermengen und die eingelegten Hähnchenteile darin wenden und abtropfen lassen. Danach das Fleisch in den Bröseln wenden und die Panade andrücken. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenteile darin bei 170 Grad ca. 5 Minuten goldgelb backen.

300 ml Wasser mit Salz und Curry würzen, Bulgur und Hirse – Gemisch zufügen und für 10 - 12 Minuten leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit Ingwer und Chili zerreiben. Die Tomaten und Gurken in Würfeln schneiden. Kräuter und Frühlingszwiebeln fein schneiden. Sobald das Bulgur Hirse – Gemisch seinen Garpunkt erreicht hat alle Zutaten vermengen und mit Salz und Zitrone abschmecken. Den Kürbis teilen und mit Knoblauch, Öl, Kräutern und grobem Salz für 20 Minuten im Ofen bei 170 Grad Umluft garen.

Den Joghurt in eine Schüssel geben. Die Kräuter klein hacken, die Zitrone auspressen. Alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja