Mit Herz am Herd - Lyonerpfanne

Mit Herz am Herd - Lyonerpfanne

 

Für Saarländer ist es eine Art "Nationalgericht" - die Lyonerpfanne. Cliff Hämmerle hat das leckere Gericht neu interpretiert und eine modernere und kalorienärmere Version kreiert.

Sendung: Samstag 25.01.2020 18.15 Uhr

Der saarländische Sternekoch hat sich wieder viele neue Ideen ausgedacht, die er an der Kochinsel der SR Freiluftküche vorstellt. Gekocht wird an wunderschönen Drehorten im Saarland z. B. am Schloss Halberg, im Naturwildpark Freisen, auf dem Schlossberg in Homburg oder im Jagdschloss Karlsbrunn.

Wie kam die Lyoner in die Bergmanns-Küche?

In dieser Folge geht es um einen saarländischen Klassiker: Die Lyonerpfanne.

Sie erfahren allerlei Wissenswertes um die beliebte Fleischwurst, die sellemols als Bergmannsmahl ihren Einzug in die saarländische Küche fand.

In Cliffs Variation der Lyonerpfanne kommen neben einem guten Lyoner auch Schinken, Erbsen, Brokkoli, Champignons, Kirschtomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Die Basis bilden knusprige Bratkartoffeln. Cliffs praktischer Tipp dazu: Die heißen Pellkartoffeln in eine Schüssel mit Eiswasser geben, dann lassen sich die Schalen besser lösen und man verbrennt sich nicht die Finger beim Schneiden der Kartoffelscheiben. Das Gelbe eines Spiegeleis krönt diese Lyonerpfanne.


Das Rezept

Zutaten für vier Portionen


Lyonerpfanne

Zutaten:

1 Ring Lyoner
800 g Kartoffeln, z.B. Quarta
100 g Bacon
Je 2 Schalotten, Knoblauchzehen und Frühlingszwiebeln
Je 100 g Brokkoli, Kirschtomaten und Champignons, Erbsen (TK)
4 Eier
100 ml Rapsöl
Je 2 Zweige Petersilie und Majoran
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale 20 Minuten kochen. Pellen und in Scheiben schneiden.

Bacon, Schalotten und Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Rauten schneiden. Die Erbsen pulen oder TK Erbsen auftauen. Brokkoli in kleine Röschen teilen und blanchieren. Champignons und Kirschtomaten vierteln. Den Lyoner von der Haut befreien und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Das Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln goldgelb darin anbraten. Danach Schalotten, Bacon, Knoblauch und Frühlingszwiebeln für zwei Minuten mitrösten. Anschließend den Lyoner und die restlichen Gemüse hinzufügen und nochmals zwei Minuten mit garen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Zum Schluss vier Spiegeleier in einer zweiten Pfanne braten und auf jedem Teller ein Spiegelei anrichten.

Cliffs Tipp: Diese Lyonerpfanne mit viel Gemüse und Kräutern ist die moderne Variante des saarländischen Klassikers.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja