Verena Sierra, Cliff Hämmerle und Michel Koch in der Freiluftküche (Foto: SR)

Mit Herz am Herd - Entrecôte vom Grill mit Nudelsalat

 

Mit neuen Rezepten, guten Produkten und „Mit Herz am Herd“ starten Cliff Hämmerle und seine Kochlehrlinge Verena Sierra und Michel Koch in die fünfte Staffel der SR Kochsendung. Im ersten Rezept geht Cliff Hämmerle mit seinen Koch-Azubis des Saarländers liebster Beschäftigung nach: Dem Schwenken.

Sendung: Samstag 19.10.2019 18.15 Uhr

Entrecôte vom Grill mit Nudelsalat (Foto: SR)
Entrecôte vom Grill mit Nudelsalat

Anstelle eines Schweineschwenkers legt Hämmerle ein Entrecôte auf den gut eingeölten Rost. Dazu gibt es einen leckeren Nudelsalat der mit Avocado anstelle von Mayonnaise zubereitet wird. Cliffs Tipp: Den Kern der Avocado bis kurz vor dem Servieren in den Salat legen, dann behält das Fruchtfleisch seine gelbgrüne Farbe.

Schauplatz dieser Folge ist die römische Villa in Perl Borg. Das "Mit Herz am Herd"-Team wünscht viel Freude beim Zuschauen und beim Nachkochen.

Sendung immer samstags, 18: 15 Uhr im SR Fernsehen
Wiederholung freitags, 6:30 Uhr im SR/SWR Fernsehen


Rezepte

Zutaten für vier Portionen


Entrecôte vom Grill und Nudelsalat

Entrecote:
800 g Steakfleisch
Salz, grobes Steakpfeffer
3 EL Rapsöl
Je 1 Zweig Thymian und Rosmarin

Nudelsalat:
250 g kurze Nudeln ( z.B. Fusilli)
200 g frische Erbsen oder 100g TK Erbsen
100 g Kirschtomaten
Je 1 Apfel, Avocado, Mango, Mais, Ingwer
100 g Schafskäse
1 EL Pinienkerne geröstet
Salz, Pfeffer
Je 1 EL Tomatenmark, Senf und Balsamico
1 Zweig Basilikum
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronencurry


Das Steakfleisch parieren und für eine halbe Stunde an einen warmen Ort legen. Auf dem Grill von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dann bei mittlerer Hitze (nicht über 40° Kerntemperatur) ca. 10-12 Minuten ziehen lassen. Mit Kräutern verfeinern, mit dem Öl bepinseln und nochmals auf dem Grill 10 Minuten rösten. Kurz vorm Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Die Nudeln in einem Topf mit reichlich Salzwasser bissfest kochen. In einem Sieb abgießen und mit kaltem Wasser kurz abschrecken. Die Erbsen in einem kleinen Topf mit Salzwasser bissfest blanchieren. Auch die Erbsen kalt abschrecken und abgießen. Tomatenmark, Senf, Balsamicoessig und Zitronensaft in einer großen Schüssel vermengen. Die Tomaten, den Apfel, die Avocado, die Mango, den Mais, den Ingwer und den Schafskäse zurechtschneiden. Danach zusammen mit den Nudeln, den Erbsen und den Pinienkernen in die Schüssel geben. Final mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Olivenöl abschmecken. Am besten 30 Minuten durchziehen lassen.

Dazu passt hervorragend Gemüse a la plancha (vom Grillblech) und ein Kräuterquark.

Cliffs Tipp: Den Kern der Avocado bis kurz vor dem Servieren in den Salat legen, dann behält das Fruchtfleisch seine gelbgrüne Farbe.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja