Mit Herz am Herd - Grießklößchen mit Zwetschgenröster

Mit Herz am Herd - Grießklößchen mit Zwetschgenröster

 

Diesmal kocht Cliff Hämmerle etwas Süßes für Naschkatzen. Verena Sierra und Michel Koch düfen sich über Grießklößchen mit Zwetschgenröster freuen. Und die sind auch leicht nach zu kochen.

Sendung: Samstag 17.11.2018 18.15 Uhr

Sie passen gut zusammen: Sternekoch Cliff Hämmerle, Moderatorin Verena Sierra und das Homburger Original Michel Koch. Mit lockeren Sprüchen und vielen praktischen Tipps findet der unkonventionelle Kochunterricht diesmal mitten im Naturwildpark Freisen statt. Unterstützung erhalten die drei Köche von einem Vierbeiner: Ob der kleine Rothirschbock das Rezept nachkochen wird, bleibt fraglich - die Blumendeko jedenfalls schmeckt ihm vorzüglich. Das heutige Dessert könnte auch auf dem Speiseplan des Vegetariers stehen: Grießklößchen mit Zwetschgenröster.

Cliffs Tipp: Grobkörnigen Hartweizengrieß verwenden und wie bei der Polenta den flüssigen Teig mit einem Löffel immer wieder über den Topfboden ziehen und leicht anbacken lassen, damit beim Reduzieren der Masse auch Röstaromen entstehen können, die dem Grieß eine besondere Note geben. Übrigens: Mit einem Eisportionierer lässt sich der Teig wunderbar in gleichgroße Kügelchen formen.


Die Rezepte


Grießklößchen

Zutaten für vier Portionen

500 ml Milch
150 g Hartweizengrieß
100 g Butter
3 EL Zucker
2-3 Eier
Prise Salz
½ Vanilleschote oder 1 TL Vanillezucker
½ Abrieb von Bio-Zitrone
50 g Butter
50 g geriebenes Brot vom Vortag

Zwetschgenröster

600 g Zwetschgen
80 g Zucker
Je ½ Bio-Orange (Saft und Abrieb)
200 ml Rotwein
2 St. Sternanis
1 Zimtstange
1 TL Speisestärke Vanillesoße
Je 250 ml Milch und Sahne
80 g Zucker
Je ½ Vanilleschote (Mark und Schote)
6 Eigelbe

Zubereitung:

Für die Grießklößchen Milch, Vanilleschote, Zucker, Salz, Butter und Zitronenabrieb in einem Topf aufkochen. Danach den Grieß hinzufügen und wie einen Brandteig 5 Minuten abbrennen, d.h., den Teig immer wieder vom Boden lösen. Den Teig aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel geben und die Eier nacheinander mit einem Kochlöffel einarbeiten.

Die Masse mit einem Eis-Portionierer in kleine Kugeln formen und auf einem Brett erkalten lassen. 2 Liter Wasser in einem Topf aufstellen, mit Zitronenabrieb, Salz und Zucker aromatisieren und die Grießklößchen für 8 Minuten in heißem Wasser garziehen lassen.

Für den Zwetschgenröster den Zucker mit Orangenzesten im Topf karamellisieren, die Zwetschgen dazugeben und mitrösten. Mit dem Rotwein ablöschen. Sternanis, Zimtstange und Orangensaft hinzufügen und 3-5 Min. köcheln lassen - je nach Reifegrad der Zwetschgen. Zum Schluss mit etwas Speisestärke binden.

Für die Vanillesoße Milch und Sahne mit dem Mark und der Vanilleschote einmal aufkochen, dann vom Herd ziehen. Eigelbe und Zucker mit dem Schneebesen für ca. 1 Min. aufschlagen. Die Milch-Sahne-Mischung dazugießen und unter ständigem Rühren bis zur Bindung erhitzen (bei ca. 80 Grad). Dieser Vorgang heißt zur Rose abziehen, denn, wenn die Bindung reicht, zeigt sich beim Pusten eine Rose.

Durch ein Sieb in eine Schüssel geben und servieren. 4 Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brotbrösel darin anrösten. Auf den Tellern die Zwetschgenröster anrichten, 3 Klößchen dazu und mit Vanillesoße übergießen. Am Schluss mit den knusprigen Bröseln und Minze garnieren.

Cliffs Tipp: Die Grießklößchen schmecken auch hervorragend mit einem Eis und frischen Beeren

Artikel mit anderen teilen