Mit Herz am Herd - Hackküchelscher mit Schichtsalat

Mit Herz am Herd - Hackküchelscher mit Schicht-Salat

 

In dieser neuen Folge von "Mit Herz am Herd" wagt sich Sternekoch Cliff Hämmerle an ein köstliches, klassisches Gericht. In jedem Bundesland wird es zubereitet, aber nur im Saarland trägt es diesen einzigartigen Namen: Hackküchelscher.

Sendung: Samstag 27.10.2018 18.15 Uhr

Buchtipp
„Mit Herz am Herd“
„Mit Herz am Herd“, zur neuen Staffel der Kochsendung im SR Fernsehen mit Cliff Hämmerle und seinen Kochlehrlingen Verena Sierra und Michael Koch gibt es jetzt ein Buch mit den Rezepten.

Die saarländische Variante von Buletten, Frikadellen oder Fleischpflanzerln besteht unter anderem aus Rinderhack, Gemüsezwiebeln, Milchbrötchen, Ei und regionalem Senf.

Originell wie lecker ist die Kombination von Hacküchelscher mit einem knackigem Schichtsalat: In einem großen Glas wechseln sich Lauchzwiebeln, Äpfel, Tomaten, Linsen, Nudeln, Erbsen und Mais farbenfroh ab. Kulisse dieser Folge von "Mit Herz am Herd" ist der Homburger Schlossberg mit seinen geheimnisvollen Buntsandsteinhöhlen und einem herrlichen Ausblick über die Stadt Homburg. An diesem schönen Ort zeigt Cliff Hämmerle seinen Kochschülern Verena und Michel, wie aus dem Alltagsgericht ein lukullischer Geheimtipp wird.


Die Rezepte


Hackküchelscher mit Schicht-Salat

Zutaten für vier Portionen

Hackküchelscher:

600 g Hackfleisch vom Rind
3 Schalotten
50 g Butter
1 Ei 1
TL Senf
2 Brötchen vom Vortag
100 ml Milch
Salz, Pfeffer
1 Sträußchen Petersilie
100 ml Rapsöl

Schicht-Salat:

200 g bissfest gekochte schwarze Linsen
200 g Erbsen, frische oder TK
100 g bissfest gekochte Nudeln
½ Apfel
Saft einer ½ Zitrone
100 g Frühlingszwiebeln
100 g Ananas
100 g Mais
2 Rote Zwiebeln
20 Kirschtomaten
1 kleiner Friséesalat


Joghurtdressing:

Je 1 Schalotte und Knoblauchzehe
1 TL Senf
80 ml Weißwein-Essig
Saft einer ½ Zitrone
Prise Salz und Pfeffer
2 EL gehackte, frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch
100 g Joghurt
100 ml Rapsöl

Zubereitung

1. Für die Hackküchelscher die Brötchen in Milch einweichen, ausdrücken und mit dem Messer fein hacken. Die Zwiebeln in Würfel schneiden und glasig andünsten. Die Petersilie klein hacken. Alles in einer Schüssel mit dem Ei, dem Senf und dem Hackfleisch vermengen, salzen, pfeffern und kräftig durchkneten. Aus der Hackfleischmasse 8 Küchelscher formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackküchelscher von jeder Seite bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten goldbraun braten.

2. Für den Schichtsalat die Linsen mit zweifacher Menge Wasser ohne Salz 25 Minuten garkochen. Die Erbsen bissfest blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Nudeln in Salzwasser garkochen.

3. Es beginnt mit der Rohkost als unterste Schicht: Apfel klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und unter den Apfel mischen. Als zweite Schicht die Nudeln einfüllen. Für die dritte Schicht Ananas und Maiskörner vermengen. Die vierte Schicht besteht aus roten, fein geschnittenen Zwiebelringen. Die fünfte Schicht sind die gegarten schwarzen Linsen. Die sechste Schicht besteht aus halbierten Kirschtomaten. Schicht sieben sind die Erbsen und die oberste Schicht schließt mit dem Friséesalat ab. Mit einem aufgespießten Korken die einzelnen Schichten festdrücken.

4. Für das Joghurtdressing alle Zutaten mit dem Schneebesen gut verrühren. Zuletzt das Öl dazugeben. Das Dressing über den Schicht-Salat träufeln und ziehen lassen.

Cliffs Tipp: Sobald die Pfanne mit den Hackküchelscher heiß ist, gleich die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, dann wird die Kruste schön goldbraun und kann nicht verbrennen.

Artikel mit anderen teilen