Rinderfilet mit Rote Beete-Salat (Foto: SR Fernsehen)

Iss besser - Rinderfilet im Gemüsegarten

Tariks wilde Küche

 

Tarik Rose, Spitzenkoch von der Elbe, geht auf kulinarische Rundreise durch den schönen Norden. Quer durchs Land besucht er Züchter, Bauern und Lebensmittelproduzenten, die mit ganzem Herzen in ihrer Arbeit aufgehen. Diesmal muss Tarik Rose nicht weit reisen. Er bleibt in Hamburg und startet den verregneten Sommertag auf dem Isemarkt.

Sendung: Samstag 29.08.2020 18.15 Uhr

Es ist ein lang gehegter Traum von ihm, auf dem Isemarkt nicht nur die besten und frischesten Sachen einzukaufen, sondern auch gleich an Ort und Stelle zuzubereiten. Im Schutz unter der Brücke des Isemarktes zaubert er einen blitzschnellen Salsiccia-Salat mit vielen frischen Zutaten vom Markt.

Als der Himmel endlich aufreißt, geht die Entdeckungsreise weiter. Mitten im Großstadtdschungel, im Stadtteil Hamm, gibt es einen herrlichen Obst- und Gemüsegarten, der allen Bürgern offen steht. Große und kleine, junge und alte Stadtmenschen dürfen hier mit den Händen in der Erde wühlen und ihren grünen Daumen beweisen.

Tarik Rose erntet in der grünen Oase ein paar Köstlichkeiten fürs Abendessen: Kartoffeln und Rote Bete direkt aus der Erde sind so frisch, dass die Bezeichnung "Beilage" eine glatte Beleidigung wäre. Kombiniert mit dem zarten Rinderfilet vom Grill wird alles dank Tarik Roses Kochkünsten ganz schnell zum perfekten Gericht für die Gartenfreunde aus der Stadt.


Die Rezepte


Salsiccia-Salat mit Büffel-Mozzarella

Salsiccia-Salat (Foto: SR )

Zutaten (für 4 Personen):
1 kg bunt gemischte Tomaten
1 Handvoll getrocknete Tomaten
1 Handvoll grüne und schwarze Oliven
1 Handvoll Kapernäpfel
2 rote Zwiebeln
2-3 Zehen Knoblauch
3-4 Salsicce
2 Büffel-Mozzarella
4-5 EL gereifter Balsamico
4-5 EL Olivenöl Basilikum
nach Geschmack: weitere Kräuter

Zubereitung:
Balsamico und Olivenöl in eine Salatschüssel geben. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden und dazugeben. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen, kurz in der Pfanne anrösten und dann in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten, ebenso die Oliven und die Kapernäpfel, zu den Tomaten geben und alles gut durchmischen.

Den Mozzarella mit der Hand in Stücke reißen und ebenfalls unter den Salat heben. Die Kräuter waschen, zupfen und erst kurz vorm Servieren vorsichtig unterheben.

Die Würste in einer Grillpfanne schön braun rösten und danach in daumendicke Scheiben schneiden. Den Salat durchmischen, auf Tellern verteilen und die noch warmen Salsiccia-Stücke auf dem Salat anrichten.


Rinderfilet mit geschmorter Roter Bete auf Rösti

Rinderfilet mit Rote Beete-Salat (Foto: SR Fernsehen)

Filet und Bete-Salat

Zutaten (für 4 Personen):
750 g Rinderfilet
4-5 frische Rote Bete
grobes Meersalz
1 Zehe Knoblauch
2 EL Apfel-Balsamico-Essig
3 EL Olivenöl
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Das Filet aus dem Kühlschrank nehmen, damit es nicht zu kalt in die Pfanne kommt. Die Rote Bete kurz abwaschen, gegebenenfalls Stiele entfernen. Die Knollen nebeneinander in einen großen Topf legen. Den Topf mit grobem Meersalz befüllen, sodass die Knollen in einem etwa 1 cm hohen Bett aus Salz liegen. Zusätzlich etwas Salz auf die Bete streuen. Den Topf abgedeckt in den Backofen stellen und die Bete auf unterster Schiene circa 1,5 Stunden bei etwa 140 Grad garen.

Die gegarte Bete aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Schale mit einem kleinen Küchenmesser abziehen. In mundgroße Stücke schneiden und eventuell nochmals mit Salz abschmecken. Mit Apfel-Balsamico-Essig, Olivenöl, Pfeffer und in feine Scheiben geschnittenem Knoblauch vermengen und durchziehen lassen. Dafür am besten die Bete bei 50 Grad für 10 Minuten in den Ofen stellen.

Das Filet in portionsgroße Stücke schneiden, mit je 1 Prise Salz von beiden Seiten würzen und kurz einziehen lassen. In einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl je nach Größe etwa 3-4 Minuten von beiden Seiten anbraten. Das Fleisch ist perfekt, wenn es eine schöne Bräunung hat. Anschließend für weitere für 3-4 Minuten im Ofen bei 50 Grad kurz ruhen und nachziehen lassen.

Kartoffel-Rösti

Zutaten:
200 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zweig Rosmarin
1 Zehe Knoblauch
zum Anbraten: Olivenöl
Salz

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und fein reiben. Die Rosmarinnadeln abzupfen und ganz fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Rosmarin und Knoblauch zusammen mit 3 Prisen Salz zu den geriebenen Kartoffeln geben. Die Masse kräftig durchkneten, bis die Kartoffeln auswässern.

Pro Rösti eine gute Handvoll der Masse zu einer festen Kugel formen, dabei möglichst viel Flüssigkeit herausdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kugeln in der Pfanne flach drücken und bei mittlerer Temperatur etwa 8 Minuten ausbacken. Wenn die Rösti Farbe angenommen haben, vorsichtig wenden, sodass sie nicht auseinanderfallen. Auch von der zweiten Seite ausbacken. Gegebenenfalls danach noch 1-2 Mal wenden.

Kapern-Kräuter-Soße

Zutaten:
3 EL Kapern
½ Glas Sardellen
1 Handvoll Oliven
1-2 Schoten Chili
Abrieb von ½ Zitrone
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL Apfel-Balsam-Essig
2 Zehen Knoblauch
8-10 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel
10-15 Stiele glatte Petersilie
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Chili-Schoten halbieren, Kerne herausnehmen und in kleine feine Streifen schneiden. Die Oliven gegebenenfalls entkernen und in feine Stücke schneiden. Die Sardellen klein schneiden. Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten vermengen, dann die Kapern dazugeben. Mit circa 8-10 EL Olivenöl aufgießen, 2 EL Apfelessig und 1 Spritzer frischen Zitronensaft sowie den Zitronenabrieb dazugeben, mit frischem Pfeffer und nach Belieben etwas Salz würzen. Zum Schluss die Petersilie waschen, fein hacken und unter die Soße mischen.

Anrichten: Rösti auf die Teller legen. Das Fleisch darauf anrichten. An beide Seiten etwas Rote Bete-Salat geben und das Ganze mit der Kapern-Kräuter-Soße toppen. Zum Schluss noch etwas frischen Pfeffer aus der Mühle darüber geben.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja