Kalbsrücken mit Kürbispuffer (Foto: SR)

Land und Lecker - Die Kürbis-Queen aus Westfalen

 

Die Schlemmerreise führt die Landfrauen ins nordrheinwestfälische Münsterland. Und dort wird es ziemlich bunt. Von blassgelb über grün bis leuchtend orange reicht die Farbpalette auf dem Hof von Petra Scholz. Kürbisse sind ihre Leidenschaft und die zeigt sich natürlich auch im Menü.

Sendung: Samstag 11.05.2019 18.15 Uhr

Auf dem Hof von Petra Scholz, der an der Grenze zu den Niederlanden liegt, gedeihen über 100 verschiedene Kürbissorten. Die Anzahl der Leckereien die Petra Scholz daraus zaubert, sind ähnlich vielfältig und landen natürlich auch im Menü: Sie versucht, die anderen Frauen mit einem Kalbsrücken und Kürbisvariationen sowie einem Kürbis-Cheese-Cake zu überzeugen. Land und Lecker zeigt in je 45 Minuten sechs sympathische und engagierte Frauen. Ob auf dem Weingut, in der Hofbrennerei oder in der Räucherstube – alle Frauen gewähren einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und erzählen ihre ganz persönliche Geschichte, die jede mit dem Leben auf dem Land verbindet. Garniert wird das Ganze mit leckeren Gerichten, die Lust auf gute Landküche machen.


Die Rezepte


Aperitif: Prosecco mit Rosmarin-Sirup

Zutaten (für 2 Flaschen à 250 ml)

4 Limetten
450 ml Wasser
300 g Zucker
10 Rosmarinzweige Prosecco

Zubereitung

Limetten waschen und trocken reiben. Von 2 Limetten die Schale abreiben. Alle Limetten auspressen und 100 ml Saft abmessen. Die Rosmarinzweige waschen und grob zerkleinern. Wasser, Zucker, Limettenschale und -saft aufkochen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Über Nacht auskühlen lassen, am nächsten Tag durch ein feines Sieb gießen und in Flaschen füllen. Mit Prosecco oder Mineralwasser aufgießen. Kühl aufbewahrt ca. 4 Wochen haltbar.


Hauptgericht: Kalbsrücken mit Kürbis-Variationen auf Kräutersalat

Zutaten für 6 Personen

Kalbsrücken, ca. 250 g pro Person

Balsamico-Jus:

2 Schalotten
1 EL Butter
1 Zweig Rosmarin
1 EL brauner Zucker
50 ml Portwein
100 ml Aceto Balsamico
200 ml Kalbsfond
Salz, Pfeffer

Kürbis-Süßkartoffelpüree:

1 kg Süßkartoffeln
500 g Hokkaido-Kürbis Muskatnuss

Kürbispuffer:

600 g Hokkaido-Kürbis
400 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
100 g Haferflocken
4 Eier
1 TL Salz, Pfeffer, Curry

Zubereitung

Kalbsrücken würzen, in der Pfanne anbraten und im Backofen mit Bratthermometer fertig garen.

Balsamico-Jus: Schalotten in Butter andünsten, Rosmarinzweig und Zucker dazugeben. Mit Portwein und Aceto Balsamico ablöschen und sirupartig einkochen lassen. Kalbsfond dazugeben und nochmals um die Hälfte einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit Stärke binden.

Kürbis-Süßkartoffelpüree: Kartoffeln und Kürbis schälen, kleinschneiden und in Salzwasser ca. 30 Min. garen und abgießen. Butter, Schmand und geriebene Muskatnuss dazugeben und alles stampfen.

Kürbispuffer: Kartoffeln schälen, Kürbis entkernen und fein reiben. Die Zwiebel ebenfalls reiben. Haferflocken und Eier dazugeben. Aus der Masse in heißem Butterschmalz knusprige Puffer ausbacken. Evtl. auf Küchenkrepp abtropfen lassen.


Kürbis-Cheese-Cake

Zutaten:

Mürbeteig:

250 g Mehl
½ Tl Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz
1 P. Vanillinzucker
125 g Zucker
125 g Butter

Füllung:

500 g Hokkaido (in Alufolie im Backofen garen, pürieren)
500 g Quark
400 g Schmand
40 g gemahlene Mandeln
200 g Zucker
6 Eier
2 El Amaretto
1 Prise Muskat
1 Tl Zimt

Kürbiskompott:

300 g Kürbis
1 EL Speiseöl
100 g Gelierzucker
Saft und Schale einer Limette
1 Prise Zimt

Mascarponecreme:

500 g Mascarpone
250 g Naturjoghurt
Zucker, Limettensaft

Artikel mit anderen teilen