Kalabresische Rezepte

Grund-Ideen von Giovanni Tangaro:

Neben dem normalen Restaurantbetrieb (Di-Fr 12-15h / abends nach Vereinbarung) bietet der Koch- und Lebenskünstler Giovanni Tangaro auch Kochkurse, Konzerte, Privat- und Firmenfeste, ja sogar Gastro-Segeltörns im Mittelmeer an...

Giovanni Tangaro improvisiert gern – und zwar nach folgenden Grund-Ideen:

1. „Man nehme beste Zutaten – zB. Tropeazwiebeln, gutes Olivenöl, frisches Biogemüse, hochwertiges Fleisch, natürlich möglichst viel frischen Chili bzw Peperoncini sowie den Segen von Padre Pio, Maradona und Sophia Loren.“

2. Frischetest: „Die Mozzarella muss Milch weinen, wenn man sie drückt – falls nicht, lasst sie links liegen.“

3. „Lasst die Nudeln in der Sauce tanzen.“ Die besten Tanzpartner als Sauce sind: angedünstete Tropeazwiebeln und etwas Knoblauch, dazu kleingewürfelte Pancetta, kalabresische Fenchel-Salsiccia, etwas Weißwein zum Ablöschen, darauf eine Dose geschälte Tomaten, ein paar Spitzen Peperoncini, Salz, Pfeffer, zum Schluss noch frische, kleingewürfelte Tomaten.

4. „Entspannt euch und genießt das Essen!“


Maccaroni-al-ferretto-Rezept:

Auch bei Patrizia kommen natürlich nur die besten italienischen Zutaten in die Töpfe und die Pfannen. Ihr Restaurant ist Di – Fr von 11.30h – 14.30h und von 18 – 22h geöffnet, samstags nur am Abend.

Wer will, kann die Köstlichkeiten, die er serviert bekam, auch frisch aus der Theke kaufen. „Da Patrizia“ ist auch ein Feinkost-Laden und eine schier unerschöpfliche Vinothek.

Das Maccaroni-al-ferretto-Rezept von Patrizia Grasso:

1. Man nehme Semola – italienisches Hartweizenmehl der Nummer 00, etwas Wasser, etwas Salz und 1 starken Mann zum Kneten.

2. Wenn sich der Teig zu einer homogenen Kugel formen lässt, schneidet man mit dem Messer oben ein Kreuz hinein und wickelt ihn in Frischhaltefolie.

3. Mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

4. Dann von Hand zu langen dünnen Würsten ausrollen, davon kleine Stücke abschneiden und diese um eine Stricknadel oder ein Stück Draht (zum Beispiel vom Kleiderbügel) rollen. Vorsichtig abziehen und zur Seite legen.

5. In ausreichend kochendem Salzwasser al dente kochen.

6. Anschließend kurz in der Pfanne mit der Sauce tanzen lassen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja