Kochen in Saarbrücken, einkaufen in Kalabrien - Giovanni Tangaro vom restaurant _Konkrete Utopie_ (Foto: SR)

Kalabresische Spezialitäten

Kalabrien schmeckt scharf. Das weiß jeder, der mal eine Pizza Calabrese probiert hat: an Peperoncini, den kleinen scharfen Peperoni aus der südlichsten Region Italiens, wird meist nicht gespart. Aber nicht nur wegen der Schärfe bekommt Patrizia Grasso Tränen in die Augen, wenn sie echt kalabresisch isst. Die scharfe Mettwurst Nduja, die roten Zwiebeln aus Tropea, die eingelegten Antipasti, die süßen, in Wein getränkten Crustoli – all das ist für Patrizia ein Stück Heimat. Und das, obwohl sie in Mannheim geboren und aufgewachsen ist. Aber in der Küche ihrer Mutter schien auch unter den Wolken der BASF stets die Sonne von Kalabrien.

Fotogalerie: Kalabresische Spezialitäten

Trattoria da Patrizia
Patrizia Grasso und Cataldo Vulcano
Bruckstraße 20
70734 Fellbach
Tel: 0711 6585860
www.dapatrizia.com
patrizia@dapatrizia.com

Patrizia lässt diese Sonne mittlerweile selbst erstrahlen – in ihrem kalabresischen Restaurant und Feinkostgeschäft in Fellbach bei Stuttgart. Im Familienbetrieb – auch das typisch kalabresisch – stellen sie all die guten Sachen selbst her. Bis auf eine: „Nduja kann man nicht in Deutschland machen“, sagt Patrizia. „Es klappt einfach nicht. Das geht nur bei uns im Süden.“

Die Konkrete Utopie
Giovanni Tangaro
Hohenzollernstraße 79
66117 Saarbrücken
Tel: 0178 338 2820
facebook.com/diekonkreteutopie
www.diekonkreteutopie.de
diekonkreteutopie@yahoo.de

Giovanni Tangaro stammt aus Crotone, einem hübschen Fischerstädtchen am Fußballen des italienischen Stiefels. Dort fährt er regelmäßig wieder hin, nicht zuletzt der Nduja wegen. Und auch viele andere Köstlichkeiten bringt er dann mit nach Saarbrücken, seiner zweiten Heimat seit vielen Jahren. Der Liebe wegen ist er hier gelandet, hat seinen Beruf als Jurist an den Nagel gehängt und eine „konkrete Utopie“ ins Leben gerufen. So heißt, nach einem Zitat von Ernst Bloch, sein sehr ungewöhnliches Lokal in der Saarbrücker Innenstadt. Kochen und Philosophie gehören für Giovanni zusammen, ebenso wie Kunst und Essen und fröhliche Gesellschaft. In der „Konkreten Utopie“ kommt nicht einfach eine Pizza aus dem Ofen, Giovanni zaubert regelrechte Gastmahle – und gibt seine Kunst auch gerne in Kochkursen weiter.

Zwei Kalabresen kochen bei uns im Südwesten – und jeder Bissen steckt voller Emotionen.

Zu den kalabresischen Rezepten:
Grund-Ideen von Giovanni Tangaro
Maccaroni-al-ferretto-Rezept

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja