Die Rezepte zum Nachkochen

Artischocken-Törtchen mit Ziegenkäse und Trüffeln (Foto: SR)


Artischocken-Törtchen mit Ziegenkäse und Trüffeln

für vier Personen


200 g Ziegenfrischkäse
50 g gehackte Lothringer Trüffel
8 Artischockenherzen
4 Blätterteig-Törtchen

Den Frischkäse mit den zerhackten Trüffeln mischen. In einem geschlossenen Gefäß 24 Stunden lang im Kühlschrank ziehen lassen. Vier gefettete Porzellanschälchen  (11 cm Durchmesser) mit Blätterteig auslegen, darauf Käsecreme verstreichen, dann die geschnittenen Artischockenherzen auflegen. Salzen und pfeffern.

Bei 200° etwa 20 Minuten backen.

Vor dem Servieren kann man die Törtchen noch mit einem Öl, am besten mit Trüffelöl bestreichen.


Brie de Meaux mit Trüffeln


250 g pasteurisierter Brie mit 60 % Fett
20 g Lothringer Trüffel

Den gut gekühlten Brie de Meaux zweimal durchschneiden, so dass 3 Lagen entstehen. Dann bei Zimmertemperatur stehen lassen. Währenddessen die Trüffel in dünne Scheiben schneiden. Jede Käselage vollständig mit Trüffelscheiben belegen, damit der Geschmack der Trüffel sich entfalten kann. Kühl ziehen lassen. Drei Stunden vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen.


Crème Caramel mit Trüffeln


300 g Zucker
70 cl Wasser
600 g flüssige Sahne
40 g kleingeschnittene Trüffel
160 g Butter
5 g Salz

Zucker und Wasser in einer großen Pfanne erhitzen ohne zu rühren. Vom Herd nehmen und die Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen einarbeiten. Pfanne wieder aufs Feuer stellen, bis die Sahne kocht. Vom Herd nehmen und auf die Hälfte der Hitze abkühlen lassen. Die gehackten Trüffel dazugeben. Die kalte Butter in Stücke schneiden und mit einem Schneebesen einarbeiten. Das Salz zufügen.

Besonders gut schmeckt die Creme mit Vanilleeis und Birnen.

Man kann die Creme zirka 15 Tage in Kühlschrank aufheben und einiges Monate im Gefrierschrank.


Guten Appetit!

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja