Porto, da will ich hin!

Porto, da will ich hin!

 

Alte Trambahnen, spektakuläre Aussichten, morbider Charme und jede Menge Wein – das ist Porto. Lange Zeit galt Portugals zweitgrößte Stadt als Geheimtipp. Dabei zieht sie Jahr für Jahr immer mehr Besucher an. Auch Moderatorin Simin Sadeghi kann sich dem Reiz Portos nicht entziehen.

Sendung: Samstag 16.06.2018 17.00 Uhr

Simin ist unterwegs in Ribeira, dem malerischen Viertel am Ufer des Douro und zieht von dort weiter durch die Altstadt, die seit 1996 zum Welterbe der UNESCO gehört. Dort trifft Simin den Architekten Bernardo Amaral. Er zeigt ihr, wie sehr sich Porto in den vergangenen Jahren verändert hat. In immer mehr Häuser der noch vor kurzem fast komplett verlassenen Altstadt kehrt neues Leben ein. Viele neue Geschäfte und Cafés laden ein zum Bummeln und Verweilen.

Impressionen aus Porto

Auch in das wahrscheinlich berühmteste Geschäft der Stadt zieht es Simin Sadeghi: in die Buchhandlung Lello. Hier ließ sich Autorin J. K. Rowling für ihren ersten Harry Potter-Roman inspirieren. Heute ist der alte Buchladen eine viel fotografierte Sehenswürdigkeit. Genauso wie die vielen Azulejos, die auch für den Norden Portugals typischen alten Wandfliesen.

Bekannt ist Porto natürlich für den Portwein. Dabei kommt der eigentlich aus Vila Nova de Gaia, der Stadt gegenüber am anderen Flussufer. Dort haben die Portweinhäuser ihre riesigen Lager und Verkostungslokale. Simin Sadeghi spürt dort den Geheimnissen des Portweins nach und probiert sich im Labor eines Winemakers beim Verschneiden verschiedener Weine.

Mit der Metro geht es aus dem Zentrum nach Matosinhos an den Atlantikstrand. Dort gibt es nicht nur frischen Fisch sondern eine ganze Reihe an Surfschulen. Zeit für Simin, den Ritt auf der Welle zu wagen.

Artikel mit anderen teilen