Kalabrien, da will ich hin!

Kalabrien, da will ich hin!

 

Blaues Meer, raues Land und (noch) kein Massentourismus: Die Zehenspitze Italiens ist eine Entdeckungsreise wert. In dieser Folge von "Da will ich hin" erkundet Moderator Michael Friemel die Provinz Reggio Calabria an der Straße von Messina.

Sendung: Samstag 07.11.2020 17.00 Uhr

Seit Odysseus' Zeiten ist die Meerenge zwischen dem italienischen Festland und Sizilien der Schauplatz von Mythen und Legenden, und so beginnt die Reise auch beim Seeungeheuer Skylla, nach dem das kleine pittoreske Fischerstädtchen Scilla benannt ist. Dort erlebt Michael Friemel eine einzigartige Schwertfischjagd, besucht den "schönsten Kilometer Italiens", den Lungomare von Reggio Calabria, und taucht ein in die Antike.

Impressionen aus Kalabrien

Weiter erkundet er verlassene Bergdörfer im "Aspromonte", dem "rauen Berg" mit dem größten Waldgebiet Italiens, und streift durch die Bergamotten-Plantagen, in denen 90 Prozent der Weltproduktion von Bergamott-Öl entstehen.

Was wissen Sie über Kalabrien?

Frage 1 von 10

Kalabrien liegt ganz im Süden. Direkt nebenan liegt Sizilien. Wie heißt die Meerenge, die Italiens größte Insel von Kalabrien trennt?
Eine Fähre auf dem Meer (Foto: SR)

Schließlich landet er am südlichsten Punkt des europäischen Festlandes – an Stränden, die man eher in der Karibik vermutet. Kurz: eine spannende Reise in den beinah unbekannten Süden Italiens.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja