Aix-en-Provence, da will ich hin!

Aix-en-Provence, da will ich hin!

 

Die Franzosen nennen sie „seductrice“ – die „Verführerin“. Denn ihrem Charme soll niemand lange widerstehen können. Die Rede ist von Aix-en-Provence. Die 140.000 Einwohner-Stadt im Südosten Frankreichs hat tatsächlich viele Trümpfe vorzuweisen.

Sendung: Samstag 06.07.2019 17.00 Uhr

Die historische Hauptstadt der Provence lockt mit mediterranem Klima, provenzalischer Bilderbuchlandschaft und Nähe zum Mittelmeer.

Die Geschichte der Stadt erlebt man an jeder Ecke. Auf dem berühmten Cours Mirabeau mit seinen Cafés, seinen Brunnen, Platanen und den prächtigen Stadtpalais oder in den unzähligen kleinen verwickelten Gassen der Innenstadt. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten bietet Aix aber auch viel Modernes.

Impressionen aus Aix-de-Provence

Moderator Michael Friemel entdeckt die Stadt zusammen mit Modebloggerin Elisabeth alias Twinky Lizzy. Sie nimmt ihn mit auf eine ihrer kreativen Entdeckungstouren durchs Zentrum. Oliven und Kräuter der Provence wird er auf seinem Kurztrip zu Gesicht bekommen und am Mont St. Victoire seine körperliche Fitness beweisen müssen.
Aix-en-Provence entdeckt man zu Fuß oder mit dem Fahrrad, Autofahren ist im Zentrum eine waghalsige und zum Teil sehr enge Angelegenheit. Trotzdem oder gerade deswegen zählt sie für die Franzosen zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität. Die Mischung aus Kunst, Kultur und studentischem Flair trägt ihren Teil dazu bei. Die aktive Theaterszene, die vielen kleinen Ateliers von Künstlern oder Designern prägen dieses Bild. Und nicht zu vergessen der berühmte Sohn der Stadt, der Maler Paul Cézanne.

Michael Friemel frühstückt vor Planwagen (Foto: SR)

Touristische Informationen

Praktisches

Office de Tourisme d'Aix-en-Provence

Les allées provençales
300 avenue Giuseppe Verdi
13100 Aix-en-Provence

Tel. +33 (0)4 42 161 161
Fax. +33 (0)4 42 161 178

Malerei

Auf den Spuren von Paul Cézanne:

Der Maler Paul Cézanne, der von 1839 bis 1906 lebte, verbachte die meiste Zeit seines Lebens in dieser Gegend um Aix-en-Provence.

Atelier Paul Cézanne

Hier hat er sich seinen Zufluchtsort geschaffen, von wo aus er bei schönem Wetter auszog, um zu malen. An Regentagen oder bei kaltem Wetter blieb er inmitten der vertrauten Dinge, die für seine Stillleben Modell standen.

Das Atelier Cézanne ist heute ein Museum, im Obergeschoss eines kleinen Hauses auf dem Hügel Les Lauves. Paul Cézanne fertigte hier einige seiner Bilder an, darunter die letzten Werke der Großen Badenden.

Adresse : Atelier Cézanne, 9 avenue Paul Cézanne, 13100 Aix-en-Provence

http://www.cezanne-en-provence.com/

http://www.atelier-cezanne.com/allemand/visites.htm

Malerin Monique Faillard

Ölmalerei – organisiert Kurse für Interessierte und Hobbymaler. Die Kurse finden in ihrem Atelier statt oder bei schönem Wetter in ihrem Garten. Motivmalerei ist auch möglich. Ihre Kurse richten sich an alle Niveaus.

L’Ateliers du soleil, 4 Traverse Notre Dame, 13100 Aix-en-Provence

http://ateliersdusoleil.free.fr/Peindre_en_Provence/Faillard_artiste_peintre_EN.html

Carrières de Bibémus

Der Sandsteinbruch Bibémus lieferte einst den goldgelben Stein, der so charakteristisch für zahlreiche Monumente der Stadt Aix-en-Provence ist.

Der Name Bibémus bezeichnet ein Felsplateau, von dem ein Teil lange Zeit als Steinbruch diente. Die Ausbeutung dieses Steinbruchs geht weit in die Antike zurück und spielte später eine große Rolle bei der Errichtung der Aixer Bauten des 17. und 18. Jahrhunderts. Cézanne verbrachte hier viel Zeit und. Heute ist der Steinbruch zu besichtigen, allerdings nur im Rahmen einer Führung. Informationen und Termine beim Fremdenverkehrsamt.

3080 Chemin de Bibémus, 13100 Aix-en-Provence

Kunst

Hotel de Caumont,

Neues Kunstzentrum in Aix-en-Provence in einem alten Hôtel particulier, 1 Minute vom Cours Mirabeau entfernt

3 Rue Joseph Cabassol, 13100 Aix-en-Provence

Früher beherbergte das Hôtel particulier steinreiche Aristokraten. Ab 1850 war es ein Mietshaus, ein Jahrhundert später wurde es das Zuhause des städtischen Musikkonversatoriums. 2010 kaufte das Unternehmen Culturespaces das Gebäude und verwandelte es in das Kunstzentrum „Caumont Centre d’Art“.

Musée Vasarely

Der Bau wurde 1665 vollendet und ist von einem französischen Garten umgeben.

Das Gebäude der Stiftung ist der Beweis für die universelle und experimentelle Forschung und Arbeit des Künstlers. Laut Vasarely "dient die Kunst dazu, das Leben zu ändern." Er verwendet Geometrie, kombiniert Formen und Farben und erzeugt Illusionen in Raum, Volumen und Bewegung.

Read more at: http://de.france.fr/de/sehenswert/vasarely-stiftung-aix-provence-0

www.fondationvasarely.org
Fondation Vasarely
Jas de Bouffan
13096 Aix-en-Provence
Téléphone : +33 (0) 442 200 109

Blogger

Eine Vielzahl von Bloggern berichtet in ihren Blogs aus/über Aix-en-Provence. Die Verfasser der Online-Tagebücher in Aix-en-Provence sind meist weiblich und zwischen 20 bis 35 Jahre alt. Viele beschäftigen sich mit den Themen Mode, Dekoration, Beauty, Essen und Ausgehtipps.

Einige Blogs:

www.twinkylizzy.com

http://www.misstribu.com/

www.thelittleworld.fr/

http://www.macigaleestfantastique.com/

http://neledisapersonne.org/

www.lapetiteindic.com/

https://unpoissonnommemarcel.wordpress.com/

http://lelabbyestelle.fr/

http://lamodeaixoise.com/

Mont Sainte Victoire

Wandern auf dem Mont St. Victoire

Der Berg Sainte-Victoire zählt neben dem Massif de la Sainte-Baume und dem Mont Ventoux zu den drei heiligen Bergen der Provence. Er ist der Hausberg von Paul Cézanne.

Der Verein Nature en soi(e) bietet verschieden Themenwanderungen rund um den St. Victoire an.

http://nature-en-soi.e-monsite.com/

Wandern, Paragliden, Radfahren etc. Informationen über verschiedene Aktivitäten rund um das Bergmassiv : Grand Site Sainte Victoire

http://www.grandsitesaintevictoire.com

Kulinarisches 

Olivenöl aus der Provence zählen zu den besten Olivenölen Frankreichs und Europas. Ihr Geschmack ist sehr intensiv und kräftig. Die meisten Hersteller produzieren auf ihren Gütern auch Wein. 

Olivenöl

CHÂTEAU VIRANT

D 10, 13 680 Lançon de Provence
Tel. +33(0)4 90 42 44 47
Du lundi au samedi 8h à 12h et 13h45 à 19h
Le dimanche de 8h30 à 12h et 14h30 à 18h30

http://www.chateauvirant.com/

DOMAINE DE L’OLIBAOU
Adresse : Chemin du Plan
13770 Venelles-Aix en Provence
Tél. : 0442542891
http://www.olibaou.fr/
Weitere Ziele rund um das Thema Oliven:

http://www.aixenprovencetourism.com/a-voir-que-faire/activites-et-loisirs/terroirs-savoir-faire/la-culture-de-lolive/#!

 Calissons d’Aix

Süße Konfekte mit Oblate, Mandelpulver, kandierte Melonen, kandierte Orangen und eine Glasur. Spezialtät aus Aix-en-Provence.

Le Roy René

http://www.calisson.com
11 Rue Gaston de Saporta
13100 Aix-en-Provence
Tél. : + 33 4 42 26 67 86
- Calisson-Backurse oder Besuche im firmeneigenen Museum 

Confisserie Léonard Parli

http://www.leonard-parli.com
La Boutique Traditionnelle
 du Centre Ville
35, avenue Victor Hugo
 13100 Aix en Provence - France
 Tel: + 33 (0) 4 42 26 05 71
- Führungen durch die Calisson-Produktion

Restaurants

Le drôle d’endroit – versteckt in einer kleinen Seitenstraße, hausgemachte Küche mit Produkten aus der Region – jede Woche ein kulturelles Event (Konzerte, Ausstellungen etc.)

14, rue Annonerie Vieille
13100 Aix-en-Provence
http://droledesite.fr/

Les 2 frères – modern eingerichtetes Restaurant, französische Küche mit einem Hauch « Zen »

4 Avenue Reine Astrid
13090 Aix-en-Provence
http://www.les2freres.com/

Le môme – eines des kleinen typischen Restaurants im Zentrum, auf dem Place Ramus – kleine aber feine Auswahl der mediterranen Küche

5 Place Ramus
13100 Aix-en-Provence,

Übernachten

Im Zentrum oder etwas außerhalb.

Une Roulotte en Provence - Übernachten in einem Planwagen

 2170 Chemin du pont Rout
13090 Aix-en-Provence, Sophie Hiebel Nogues
http://uneroulotteenprovence.com/index.html

„Une chambre en ville“: Übernachten in einer Epicerie im Stil der 50er Jahre

12 rue du cancel
13100 Aix-En-Provence
http://www.unechambreenville.eu/index.php

Märkte

Die Märkte in Aix-en-Provence verteilen sich auf mehrere kleine Plätze im Stadtzentrum. Neben dem bunten Treiben in den Straßen und Gassen kann man die typischen Produkte der Region wie z. B. Olivenöl, Kräuter, Gewürze, Gemüse, Obst, Käse und Wein probieren und natürlich erwerben. Auch Textilien wie provenzalische Stoffe, Tischwäsche und Töpferwaren werden auf dem Markt angeboten.

Die Märkte finden normalerweise am Vormittag von 8.00-13.00 Uhr statt. Vor allem in den Sommermonaten ist ein früher Besuch wegen der hohen Temperaturen zu empfehlen.

Wochenmärkte:

- täglich Place Richelme

- Dienstag, Donnerstag und Samstag Place des Prêcheurs und place de la Madeleine

                       

Blumenmarkt:         

- Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag

8.00-12.30 Uhr, place des Prêcheurs

- Dienstag, Donnerstag und Samstag, 8.00-12.30 Uhr, place de l'Hôtel de Ville

Kunsthandwerker- und Antiquitätenmarkt:        

- Dienstag, 8.00-13.00 Uhr, Donnerstag, 8.00-14.30 Uhr und Samstag, 8.00-13.00 Uhr

Ausflüge

Loumarin –  das Dorf der Schriftsteller

Etwa 45min von Aix-en Provence entfernt

Im Süden des Luberon, vor Mistralwinden geschützt, liegt Lourmarin, das zu den "Schönsten Dörfern Frankreichs" gehört und den Gast durch seine Lebensart verzaubert. Sehenswert: Der provenzalische Markt, die Boutiquen, Kunstgalerien, Ausstellungen und bezaubernden Häuser.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja