da will ich hin! Marseille (Foto: Barbara Gensch)

Marseiller Kunst und Handwerk

MUCEM

Das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeerraums (Musée des civilisations d'Europe et de Méditerranée ist ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Cité de la Méditerranée. Die 5 700 m2 große Anlage beinhaltet unter anderem einen Ausstellungsbereich und ein Auditorium mit 400 Plätzen. Der Architekt ist Rudy Ricciotti

MUCEM
21 Rue Bugeaud
3003 Marseille
www.mucem.org

Künstlerin Gabi Wagner

Atelier
23, rue Léon Bourgeois
13001 Marseille

Gabi Wagner bietet in ihrem Atelier auch Kurse an. Weitere Infos unter:
www.gabiwagner.de

Savon der Marseille (Marseiller Seife)

Eine der beiden letzten traditionellen Seifenmanufakturen.
Savon de Marseille: 72 Prozent reines Pflanzenöl, Olivenöl in die grüne Seife, Palmöl in die weiße. Und keinerlei tierische Fette, Farb- oder Konservierungsstoffe.

Savonnérie Le Sérail
55 Boulevard Anatole de la Forge
13014 Marseille
www.savon-leserail.com

Tonfiguren – Sanntoniers

Diese kleinen Krippenfiguren aus bunt bemaltem Ton werden in den Weihnachtskrippen Frankreichs aufgestellt. Sie werden auch „santouns" oder „kleine Heilige" genannt und tauchten gegen Ende des 18. Jahrhunderts in der Provence auf.Ursprünglich stellten die Santons nur Figuren der Weihnachtsgeschichte dar. Heute nehmen die „Santonniers“ das provenzalische Brauchtum zum Vorbild, um neue Figuren zu schaffen.

www.santons-arterra.com

 (Foto: SR)

Märkte

Die Lebensmittelmärkte sind Schaufenster der regionalen Spezialitäten und spiegeln den Geschmack und das Flair der Provence wider. Am Bekanntesten ist der Fischmarkt, der jeden Morgen am Alten Hafen stattfindet.
Typisch und farbenfroh: der Marché des Capucins. Unter anderem werden dort angeboten: Exotisches Obst und Gemüse, Gewürze und Kräuter.

Auf den Märkten des Prado und der Plaine werden auch Textilien, Schuhe und Spezialitäten der Provence verkauft.

Auf dem Cours Julien findet man jeden Mittwoch den Markt der lokalen Erzeuger, Sonntagmorgen den Briefmarkenmarkt, jeden 2. Samstag im Monat alte Bücher sowie jeden 2. Sonntag einen gut besuchten Trödelmarkt.

Artikel mit anderen teilen