Deutschland, da will ich hin! - Weimar und Konstanz

Deutschland, da will ich hin! Spezial

Weimar und Konstanz

 

Durch die Corona-Pandemie haben sich viele Reisepläne für dieses Jahr in Luft aufgelöst. Urlaubsalternativen sind gefragt. Simin Sadeghi und Michael Friemel sind in Deutschland unterwegs - dieses Mal in Thüringen und in Baden-Württemberg.

Sendung: Samstag 27.06.2020 17.00 Uhr

Weimar

Jeder hat schon mal von dieser Stadt gehört; aber ihre Bedeutung ermessen die wenigsten von uns. Auch Moderator Michael Friemel staunt nicht schlecht: Weimar - das war Anfang des 19. Jahrhunderts das kulturelle Zentrum Europas. Hier lebten, schrieben, inszenierten Goethe, Schiller, Herder, Wieland. Rund hundert Jahre später erreichte die kleine thüringische Stadt wieder Weltniveau: die Avantgarde der Architektur hatte hier ihre Schule gegründet, das Bauhaus.

Impressionen aus Weimar

Ein Spaziergang durch Weimar ist wie eine Zeitreise. Mit einem besonderen Postboten besucht Michael Friemel die Häuser von Goethe und Schiller; mit einem Studenten der Bauhaus-Uni geht es ins Büro von Bauhaus-Gründer Walter Gropius und ins Modell-Haus am Horn.

Aber vor den Toren der Klassik-Stadt, auf dem Ettersberg, entstand das KZ Buchenwald. Diese andere Facette deutschen Wesens blendet Michael Friemel bei seinem Weimar-Besuch nicht aus.


Konstanz

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee. Genau genommen liegt sie an drei Gewässern: dem Obersee, dem Überlinger See und dem See-Rhein. Und so fasziniert Konstanz allein schon wegen der weiten Blicke auf das Wasser, die Alpen, den Rhein und die Schweiz. Kein Wunder, dass die Konstanzer eine entspannte Lebensart pflegen.

Die Stadt hat aber auch eine lange Geschichte, fand hier doch vor 600 Jahren die einzige Papstwahl auf deutschem Boden statt. All das macht Konstanz zu einem attraktiven Reiseziel für Wasserfans, Geschichtsinteressierte und Erholungssuchende. In die Stadt an der Schweizer Grenze kamen schon immer viele Reisende, und so sind die Bewohner seit jeher weltoffen und schauen gern auch über den eigenen Tellerrand hinaus.

Auf ihrer Entdeckungstour durch Konstanz kehrt Moderatorin Simin Sadeghi im kleinsten Café ein, sie übt sich in Stand Up-Paddeln, ist Kurzzeit-Kapitänin bei der Weißen Flotte und besucht die Blumeninsel Mainau.

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Sind Sie pro oder contra?

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, er wurde erfolgreich gesendet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja