Alfons und Gäste mit Andreas Rebers und Thomas Reis

Alfons und Gäste mit Andreas Rebers und Thomas Reis

 

Der charmanteste Kulturimport der Grande Nation lädt wieder auf die Bühne. Diesmal begrüßt Alfons Andreas Rebers und Thomas Reis.

Sendung: Freitag 15.05.2020 23.30 Uhr

Wiedersehen macht Freude - vor allem mit ALFONS, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. Charmant und scharfzüngig seziert er den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts.


Die Gäste


Andreas Rebers (Foto: SR)

Andreas Rebers

Von der Presse als komödiantische Urgewalt und verbale Abrissbirne gefeiert, gehört Andreas Rebers mittlerweile zum Ein-Mal-Eins der deutschen Satiriker und Kabarettisten. Mit seiner provokanten Art und seinen berüchtigten "Arbeiterliedern" beschwört der gebürtige Niedersachse bitterböse Pointen herauf, die so manches Mal haarscharf an juristischer Relevanz vorbeischrammen. Mit Akkordeon und Synthesizer ausgerüstet entlarvt Andreas Rebers Wahrgeglaubtes und zerstört in kürzester Zeit und mit beißendem Spott ein ganzes Weltbild. Es ist Irrwitz in Großformat, den Andreas Rebers seinem Publikum diabolisch grinsend vorsetzt. Mit seiner ungeschlagenen Wandlungsfähigkeit ist er einer der vielseitigsten deutschen Kabarettisten und glänzt durch Querdenken und große Experimentierfreude. Wie unverwechselbar Andreas Rebers in der deutschen Kabarettszene ist, zeigt er bei "Alfons und Gäste".


Thomas Reis

Thomas Reis (Foto: Dominic Reichenbach/Pressefoto)

Wortgewaltiges Kabarett. Schon seit Jahren reitet der scharfzüngige und schonungslose Wortakrobat mit Programmen wie "Ein Schwein wird Metzger" oder "So wahr ich Gott helfe" Attacken auf das Humorzentrum seiner Mitmenschen. Ausgezeichnet mit mehr als zehn Literatur-, Kleinkunst- und Kulturpreisen stand der Freiburger bereits auf sämtlichen Bühnen der Republik. In seinem aktuellen Programm "Das Deutsche Reicht!" seziert der Kultkabarettist Weltpolitik zwischen Wahn und Witz: offensiv und ohne Obergrenze für schwarzen Humor.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja