Alfons (Foto: SR)

Alfons und Gäste mit Matthias Brodowy und Werner Mommsen

 

Der charmanteste Kulturimport der Grande Nation lädt wieder auf die Bühne. Diesmal begrüßt Alfons den Multi-Performer Matthias Brodowy und den Puppenspieler Werner Mommsen.

Sendung: Freitag 23.03.2018 23.30 Uhr

Wiedersehen macht Freude – vor allem mit ALFONS, wenn er wieder Gäste zu Besuch hat. Charmant und scharfzüngig seziert er den deutsch-französischen Alltag und präsentiert herzlich und mit riesigem Vergnügen große Namen des Kabaretts.


Die Gäste


Matthias Brodowy  (Foto: Tomas Rodriguez )

Matthias Brodowy ist ein Multiperformer und nennt sich selbst "Vertreter für gehobenen Schwachsinn". Der ausgebildete Kirchenmusiker kann neben Kabarett und Chanson auch Moderation und Conférence. Seit 1999 ist er mit seinen Soloprogrammen auf Tour durch die deutsche Kabarettlandschaft. Mit Fug und Recht kann man Hanns Dieter Hüsch seinen Entdecker und Ziehvater nennen. Denn unter seinem Juryvorsitz nahm Brodowy 1999 den Kabarettpreis "das schwarze Schaf" entgegen. Später bekam er noch den "Prix Pantheon" und den "deutschen Kleinkunstpreis". Neben allen erfolgreichen Bühnenaktivitäten arbeitet Brodowy regelmäßig für Radio und Fernsehen. Für seine Kurzcomedy "Kochen mit Wok" wurde er mit dem "radio-ffn-comedy-award" ausgezeichnet. Eine seiner großen Leidenschaften ist das Varietè. Als Conferéncier führt er unter anderem im legendären Hamburger Hansatheater und im GOP Hannover das Publikum durch die Abende. Bis heute entstanden neun Soloprogramme, zurzeit ist er mit seinem Chaoskabarett "Kopfsalat" und seinem Politkabarett "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" unterwegs. Parallel dazu spielt Brodowy mit dem Hamburger Puppenspieler Detlef Wutschik (Werner Momsen) "Die große Bert Engel Show". Seine musikalische Ader lebt er in seinem musikalisch-literarischen Programm "In Begleitung "aus. Bei "Alfons und Gäste" zeigt er Ausschnitte aus seinen aktuellen Programmen und spielt mit Werner Momsen Highlights aus der gemeinsamen "Großen Bert Engel Show".


Werner Momsen - Die Werner Momsen ihm seine Soloshow (Foto: Michel Löwenherz)

Werner Momsen Sein Name ist Momsen, Werner Momsen. Wer ihn näher kennt, hat es schnell vergessen, dass Werner Momsen eine Puppe ist. Nicht aus einer Eizelle geschlüpft, sondern aus einem Schaumstoffblock geschnitten - eine höchst lebendige Puppe allerdings. Mit Vitalität und Beweglichkeit nimmt es Werner Momsen mit den meisten menschlichen Zeitgenossen aber locker auf. Vor allem darf er als Puppe Dinge tun und sagen, die politisch unkorrekt sind - und das ist für ihn Unterhaltung pur. Die norddeutsche "Kodderschnauze" kokettiert mit imposantem Halbwissen und einem ganz eigenem Taktgefühl. Manches weiß er zwar nicht, aber in seiner Show redet er einfach trotzdem drüber - zum großen Vergnügen seiner Zuschauer. Wo Werner Momsen ist, ist normalerweise Norden. Für "Alfons und Gäste" macht er mal eine Ausnahme und Alfons begrüßt ihn zum ersten Mal in seiner Sendung im Süden. Bei einem gemeinsamen Auftritt mit Matthias Brodowy zeigt er außerdem, wie man als Puppe so richtig schön Mensch sein kann. www.werner-momsen.de